gameZINE.de Spiele Star Wars The Old Republic

Star Wars The Old Republic

Star Wars: The Old Republic ist das einzige MMO mit einem kostenlosen Spielmodell, in dem du im Mittelpunkt deiner eigenen storybasierten Star Wars-Saga stehst. Spiele als Jedi, Sith, Kopfgeldjäger oder eine von vielen weiteren klassischen Star Wars-Rollen und erkunde ein Zeitalter 3.000 Jahre vor den Filmen. Werde zum Helden deines eigenen Star Wars-Abenteuers und entscheide dich, ob du den hellen oder dunklen Weg der Macht beschreitest.

Star Wars Knights of the Old Republic 3: Bioware arbeitet angeblich an neuem KOTOR RPG

Star Wars: Knights of The Old Republic
Star Wars: Knights of The Old Republic

Ein neues KOTOR wünschen sich Fans schon sehr lange und dieser Wunsch könnte einem Gerücht zufolge erfüllt werden. Denn allem Anschein nach arbeitet Bioware derzeit an Star Wars: Knights of the Old Republic 3!

Star Wars: The Old Republic – Erweiterung erscheint am 2. Dezember

Star Wars: The Old Republic – Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne erscheint am 2. Dezember
Star Wars: The Old Republic – Neue Erweiterung Knights of the Eternal Throne erscheint am 2. Dezember

BioWare und Lucasfilm veröffentlichen heute die Weltpremiere des neuen Trailers, der erste Einblicke in die Vorgeschichte der kommenden Erweiterung Star Wars: The Old Republic – Knights of the Eternal Throne liefert. Die neue digitale Erweiterung wird ab dem 2. Dezember kostenlos* für alle Abonnenten von Star Wars: The Old Republic zum Download verfügbar sein und bietet einen frischen Anfangspunkt für neue Spieler, um mit ihrer Saga zu beginnen.

Knights of the Eternal Throne versetzt die Spieler in den Mittelpunkt eines explosiven Konflikts um die Herrschaft über die Galaxis. Als Fremdling, ein Veteran des Großen Galaktischen Krieges, haben die Spieler die Möglichkeit, mit ihren eigenen Entscheidungen für die helle oder dunkle Seite der Macht Großes zu bewirken. Es steht viel auf dem Spiel, wenn sich die Spieler den mächtigsten Schurken in der Galaxis stellen, darunter Imperator Valkorion und Kaiserin Vaylin. Es gilt, den Kampf um den Ewigen Thron anzuführen.

Als Herrscher über die Galaxis verfügen die Spieler mit dem neuen Galaktischen Kommandosystem über erweiterte Macht- und Einflussmöglichkeiten. Ob alleine oder mit Freunden – die Spieler können Kämpfe der hellen und dunklen Seite austragen, sich neuen Konfrontationen wie den Aufständen stellen und mächtige Belohnungen freischalten. In der neuen Erweiterung werden die Spieler ihre Kämpfe in drei Herausforderungsstufen bestreiten können, so dass das Spiel ganz nach den eigenen Vorlieben erlebt werden kann.

BioWare hat außerdem die Vorbesteller-Belohnungen für Knights of the Eternal Throne bekannt gegeben. Spieler, die am 26. Oktober ein Abonnement von Star Wars: The Old Republic haben, erhalten die berüchtigte Söldnerin und Kopfgeldjägerin Shae Vizla als Gefährtin. Wer am 28. November Abonnent ist, kann im neuen schnellen Aufklärungsläufer auf seine Gegner herabsehen. Wer über den gesamten Zeitraum Abonnent bleibt, erhält drei Tage frühzeitigen Zugang zur Erweiterung. Weitere Informationen zu den Vorbesteller-Belohnungen gibt es auf: www.starwarstheoldrepublic.com/de/Eternal-Throne

Star Wars: The Old Republic ist ein kostenlos spielbares Online-Rollenspiel von BioWare, das Tausende von Jahren vor den klassischen Star Wars-Filmen angesiedelt ist. Die Spieler schließen sich online mit ihren Freunden zusammen, um an Schlachten zwischen der Republik und dem Imperium teilzunehmen, wobei sie eine Galaxis voller lebhafter Planeten erkunden und Star Wars-Kämpfe bestreiten.

Neuer Patch in SW:ToR verärgert manche Spieler

Ganz so dramatisch wie es klingt ist es eigentlich gar nicht, denn der Entwickler hat sich schon selber in die Schusslinie der aufgebrachten Community geworfen. In einem Foren-Post im offiziellen Star Wars: The Old Republic-Forum, hatte sich der Entwickler John Jarynowski zu diesem Thema geäußert. Zwar wollte der System-Designer nur Tipps und Ratschläge mitteilen, doch damit hat er die Aufmerksamkeit der wütenden Community auf sich gezogen.

Warum ist die Star Wars: The Old Republic-Community so aufgebracht?

Vor kurzem wurde die neueste Erweiterung (Shadow of Revan) in Star Wars: The old Republic eingespielt und viele Spieler stehen nun vor der Herausforderung angemessenen DPS auszuteilen.

Hauptsächlich fühlen sich Spieler der Sith-Marodeur / Jedi-Wächter-Klasse generft, denn die Wirkdauer einer wichtigen Fähigkeit (Risswunde / Kauterisieren) wurde halbiert und führt den Spieler nun in ein Wut / Fokus-Problem (Ressource der Charakterklasse).

Jedoch sollte man hier nicht zu viel hineininterpretieren, denn schon immer war die Online-Community, ins besondere bei MMORPG-Spielen, sehr kritisch und lautstark, auch bei kleineren Änderungen, welche sich im Nachhinein als gar nicht so negativ dargestellt hat, als man es sich selber prophezeit hatte.

Das Ende von Free-2-Play? EA stellt 4 Spiele ein!

Need for Speed World
Need for Speed World

Vor noch gar nicht so langer Zeit musste das Entwicklerstudio Maxis nach dem Release von SimCity dran glauben. Nun hat Electronic Arts aber beschlossen sich von weiteren Fehl-Projekten zu trennen.

Welche Spiele stellt EA ein?

Electronic Arts hat in ihrer offiziellen Ankündigung insgesamt 4 Spiele benannt, welche vom Publisher eingestellt werden. Bei diesen Spielen handelt es sich meiner Meinung nach um recht große Brands, welche nur nicht optimal umgesetzt und vermarktet wurden.

So werden Battlefield Heroes, Battlefield Play4Free, Fifa World und Need for Speed World eingestellt. Als Grund für die Einstellung gibt Patrick Söderlund den Rückgang der Beliebtheit der Spiele und die sinkenden Userzahlen an.

Dennoch betont scheint er großen Wert darauf zu legen zu betonen, dass Spiele wie z.B. Star Wars: The Old Republic nicht eingestellt werden und wie gewohnt weiterlaufen.

DIe oben benannten Spiele werden noch 90 Tage weiter betrieben und dann am 14. Juli 2015 final eingestellt. Außerdem empfiehlt Electronic Arts aufgeladenes, virtuelles Guthaben auszugeben und die Möglichkeit diese virtuelle Währung für echtes Geld aufzuladen wurde für diese Spiele deaktiviert.

Gerade der letzte Hinweis ist ein Zeichen das sich Electronic Arts vermutlich gegen eine Rückerstattung oder Transferierung der virtuellen Währung in ein anderes Spiel entscheiden wird.

Kritik aus der Community: Probleme sind hausgemacht!

Viele Spieler kritisieren die Entscheidung und machen den Publisher hauptverantwortlich für die schwindenden Userzahlen. Hauptsächlich wird kritisiert das die Entwicklung der Spiele und der Support bereits seit über einem Jahr eingestellt worden waren und durch fehlende Updates und Bug-Fixes selbstverständlich die Userbasis nach und nach schwinden würde.

Darüber hinaus wird speziell Need for Speed World von vielen Spielern als noch sehr beliebt und belebt empfunden, wodurch die Entscheidung der Einstellung dieses Spiels für diese Spieler umso weniger nachvollziehbar ist.

Zusätzlich wird argumentiert, dass mit der Schließung von QuickLime, welche Need for Speed World entwickelt haben, durch Eletronic Arts keinerlei Schutz vor Cheats gab und dieses Problem erst vor kurzem behoben wurde.

Ob sich das Management aber auf Grund der Proteste entschließen sollte eines oder mehrere dieser Titel nicht einzustellen ist fraglich, dennoch wird sich Electronic Arts dieser und anderen Fragen in naher Zukunft stellen müssen.

Es wird an Problemen der Bildwiederholrate und Verzögerungen in SW:ToR gearbeitet

Die Veröffentlichung der Erweiterung Shadow of Revan hat das Spiel bereichert, immerhin galt SW:ToR als eines der MMORPGs, welches man in nur 3 Wochen komplett durchspielen konnte. Diese Erweiterung kam im Dezember, jedoch haben sich seitdem die Beschwerden und Probleme bzgl. der Bildwiederholrate, Serverlags und den damit verbundenen Skillverzögerungen gegeben. 

SW:ToR Teaser-Trailer kündigt Story-Überraschung an

SW:ToR Teaser-Trailer kündigt Story-Überraschung an
SW:ToR Teaser-Trailer kündigt Story-Überraschung an

Nur 22 Sekunden lang ist der Teaser-Trailer mit dem Namen „A Deadly Force Returns“, doch diese 22 Sekunden haben es in sich! Eingefleischte Star Wars Fans können hier die Figur des Schurken (Darth) Revans erkennen.

Der Titel des Videos könnte in Zusammenhang mit dem angekündigten Update 3.0 stehen und damit ist denkbar, dass mit diesem Video bestätigt wurde, dass sich die Story in der Erweiterung um genau diesen Bösewicht drehen wird.

Die Fans werden Revan sicherlich aus dem Einzelspieler-Rollenspiel Knights of the Old Republic wieder erkennen. Auch dort war er bereits eine Hauptfigur und hat versucht Chaos im Universum zu verbreiten. Kurzzeitig war er bereits im Zuge einer Flashpoint-Mission in Star Wars: The old Republic aufgetaucht.

Neue Beiträge

Beitragsscout