TERA

Wird TERA bald eingestellt? Große Serverzusammenlegung!

Wird TERA bald eingestellt Große Serverzusammenlegung
Wird TERA bald eingestellt Große Serverzusammenlegung

Immer wenn ich irgendwo lese das Server zusammengelegt werden, dann zucke ich ein wenig zusammen, denn oftmals deutet eine Serverzusammenlegung eine Schließung des Spieles an und ich will euch auch sagen wieso!

Wieso Zusammenlegen wenn alles läuft?

Das ist doch die Hauptfrage die jeden Spieler von TERA interessieren sollte: Warum werden die Server zusammengelegt? Bestimmt nicht weil diese zu überfüllt sind, es Login-Warteschlangen gäbe oder die Server unter dem hohen Ansturm zusammenbrechen würden – eher im Gegenteil.

Und so werden insgesamt 10 Server miteinander verbunden und werden zu 4 neuen Servern: 1 PvP-Server, 1 Englischer PvE-Server, 1 Deutscher PvE-Server und 1 Französischer PvE-Server. Den größten Einschnitt dabei haben die englischsprachigen Spieler von TERA machen müssen, denn hier wurden gleich ganze 4 Server zusammengelegt.

Grundsätzlich behaupte ich das Spieler, welchen wirklich etwas an einem Spiel gelegen ist, sich immer Sorgen machen sollten, wenn ihr Spiel beginnt Server zusammenzulegen. Oft ist das auch ein Anzeichen von zu niedriger „CCU“ und somit auch von fehlendem Interesse und fast immer ein eindeutiger Indikator dafür das man sich nach einem neuen Spiel umschauen sollte.

Schlechte technische Realisierung der Zusammenlegung

Was mir sofort aufgefallen ist, ist der Hinweis, dass das maximale Limit an 16 Charakteren nach wie vor nicht überschritten werden kann und man nach der Zusammenlegung unter Umständen einige Charaktere löschen müsse. Das empfinde ich als Frechheit gegenüber dem Kunden – eine Übertragung von Charakteren auf einen anderen Account ist wohl zu viel Support für Gameforge.

Dann noch der Hinweis man müsse sich auf eine Namensänderung einstellen. Sorry Leute, aber das ist absoluter Schwachsinn. Man hätte jedem Nicknamen einfach einen TAG, basierend auf dem Ursprungsserver, anhängen können und schwupps wären keine Duplikate mit doppelten Namen da, aber wer bin ich schon, bestimmt nur irgendein dummer Spinner.

Die Chancen und Möglichkeiten einer Serverzusammenlegung

Die Vorteile für den Publisher sind klar: Geringere Kosten bei gleichbleibendem Spielerzahlen. Auf der Seite des Spielers konnte es passieren das man z.B. keine Mitspieler findet und einfach mal „festhängt“, auch das könnte durch eine Zusammenlegung entspannter werden.

Damit die eventuell vorkommenden Zwangslöschungen von Charakteren, auf Grund der Limitierung der Charakterslots, nicht so ganz nervenaufreibend wird, hat Gameforge noch so eine Art „Neustarter“-Aktion am Laufen: Beim Login gibt es 3 Tage VIP umsonst, Stufe 2 gibt einem gutes Gear für Stufe 65 – Langzeitmotivation? – und sonst gibt es nur Gedöns oder zeitlich begrenzte Sachen, also eher ein Teaser, als eine wirkliche kostenlose Dreingabe.

Russische Spielversion von TERA voller Fehler, Pre-load Option verfügbar und Lob aus Russland!

Dabei wird unter Anderem bemängelt, dass zwar versichert wurde, dass die Übersetzung intensiv und nachhaltig sei, dies habe sich aber laut den Tests der Kollegen nicht bestätigt und man beklagt über 300 verschiedene Fehler im Spiel. Auch Ungenauigkeiten, welche bei Quests für Verwirrungen sorgten, waren durchaus dabei. Dennoch wird der Gesamteindruck als eher positiv bewertet.

Außerdem besteht die Möglichkeit bereits jetzt den TERA Spiel-Client herunterzuladen, was durchaus zu empfehlen ist, denn dieser ist satte 35 GB groß. Da in Russland nicht überall eine gute Internetverbindung möglich ist, müssen einige Spieler mehrere Tage an Download dafür in Kauf nehmen, denn es wird keine Box-Version des Spiels geben.

Dennoch betrachtet man die Übersetzungsfehler als nicht so gravierend, denn die ersten Spielstufen seien sehr gut übersetzt worden. Außerdem wurde die Wahl der Schriftart für die russische Spielversion von TERA gelobt.

Auch die technische Anbindung wurde sehr gelobt. Haben sich russische Spieler bislang über sehr Pings (Verbindungszeiten) auf den US-Servern ärgern müssen, lag der Ping während der Tests bei lediglich 50 ms.

Laut den Berichten sollen mehr als 50.000 Beta-Teilnehmer an den Tests teilgenommen haben. Da die Server jeweils nur 8.500 Spieler zur gleichen Zeit verarbeiten können, wurde bereits in der Beta ein zweiter Server hinzugeschaltet.

Der nächste Test der russischen Version ist für Januar 2015 angesetzt und man hat den Spielern versprochen, dass man über die Feiertage stark an weiteren Verbesserungen arbeiten würde.

Neue Beiträge

Beitragsscout