Städtebau-Simulation richtig gemacht500.000+ Exemplare Cities: Skyline verkauft!

Cities: Skylines
Cities: Skylines

Electronic Arts könnte sich darüber richtig ärgern, nicht zuletzt, weil SimCity die Erwartungen der riesigen Fangemeinde doch verfehlt hat und zum Schluss auch das Entwicklerstudio Maxis geschlossen wurde. Andere Spiele, wie z.B. Cities XXL, haben es versucht, halbwegs interessant umgesetzt, dennoch könnte Cities: Skyline als klarer Sieger das SimCity-Erbe antreten!

In nur 4 Tagen wurden bereits über 500.000 Spielkopien verkauft, 250.000 davon alleine am ersten Tag! Diese Meldung wurde über den offiziellen Twitter-Kanal von Cities: Skyline veröffentlicht und wir gratulieren zu diesem Erfolg!

Dennoch ist auch das Thema Produktpiraterie ein großes Thema für Cities: Skylines. So wurde auf Twitter veröffentlicht, dass es am ersten Tag 0% Produktpiraterie gab, am 2. Tag lag dieser Wert bereits bei 16%! Ich sehe diesen Trend kritisch, aber auch nachvollziehbar! So viele Spieler wurden in der Vergangenheit enttäuscht und bevor man nun wieder Geld zum Fenster hinaus wirft, da will man das Spiel wenigstens einmal probieren, ob es sich denn auch lohnt. Wichtig wäre natürlich das diese Spieler sich am Ende auch dazu entschließen eine legale Kopie des Spiels zu erwerben.

Jedoch hat Paradox Interactive laut eigener Aussage einen „Masterplan“, ob der aufgeht wird man sehen. Der Plan ist: Einfach ein cooles Spiel, mit kostenlosen Updates zu haben, welches fehlerfrei läuft und sich gut spielen lässt. Dadurch gehe man davon aus das der Großteil diesen Service zu schätzen wisse und sich, auf Grund der Updates, dann doch dazu entschließt eine legale Version von Cities: Skylines via Steam käuflich zu erwerben.

 Es geht insgesamt darum, einen überlegenen Service anzubieten. Das ist die Art und Weise, wie wir die illegale Verbreitung unseres Spiels mindern. Indem wir die kostenpflichtige Erfahrung zu einer überlegenen Erfahrung machen.

Shams Jorjani, Marken-Manager Cities: Skylines

1 Kommentar

  1. […] Cities: Skylines wurde bereits im März 2015 über 500.000 Mal verkauft und davon alleine die Hälfte am ersten Spieltag von Cities: Skylines. Gerade in Zeiten wo zum Beispiel Entwicklerstudios wie Maxis von Publishern geschlossen werden, weil die Spiele nicht den zu erwartenden Erfolg verzeichnet haben, ist das durchaus ein nennenswerterer Erfolg von Colossal Order und Paradox Interactive. […]

Hinterlasse einen Kommentar