Star Trek Beyond Trailer ist kein Star Trek mehr

Gestern wurde der erste Trailer zum neuen Kinofilm Star Trek Beyond veröffentlicht. Ich glaube, ich habe in kaum einem anderen Trailer mehr Action und Explosionen gesehen wie in diesem. Ist das noch Star Trek? Captain Kirk und Mister Spock sind dabei und auch die Enterprise ist zu sehen. Man besucht neue Welten und bekommt es mit Aliens zu tun. Die Grundprämisse ist also vorhanden.

Kabooooom!

Doch alles andere sieht aus wie The Fast and Furious auf Speed mit Raumschiffen, Typen in Latexmasken und vielen, vielen Explosionen. Kein Wunder, führt dieses Mal doch Justin Lin Regie, der die Fast-and-Furious-Reihe geprägt hat. Und das sieht man auch. Action, wohin das Auge reicht. Das Filmstudio Paramount erklärte bereits vor einiger Zeit, dass man Star Trek jetzt mehr zu einem „Guardians of the Galaxy“ machen möchte.  Viel Action, weniger Düsteres, dafür mehr Humor. Das scheint absolut gelungen zu sein und wird viele Kinogänger, die auf sowas stehen auch ansprechen. Allerdings frage ich mich, wieso will man die Star-Trek-Reihe so verändern? Wenn ich Guardians of the Galaxy sehen will, dann schaue ich mir Guardians of the Galaxy an. Wenn ich Star Trek sehen will, was schaue ich dann an? Ein Pseudo-Guardians-of-the-Galaxy? Wieso kriege ich kein Star Trek mehr?

Bang! Ratatatatatat!

Klar, es geht ums Geld. Die Filme kosten viele Millionen Dollar in der Produktion und die will man nicht einfach nur wieder reinspielen, sondern jede Menge Gewinn damit machen. Und derzeit laufen Actionfilme mit vielen Special Effekt, dem einen oder anderen coolen Spruch und jeder Menge Explosionen eben gut. Damit kann man Kohle scheffeln. Dass dabei die Seele auf der Strecke bleibt, ist auch klar. Vielleicht bin ich einfach zu alt und trauere den früheren Zeiten hinterher, als Star Trek noch etwas mehr war als nur Action und Explosionen.

Hinterlasse einen Kommentar