Star Wars Battlefront: Die Schlacht um Jakku… oder Tattooine?

Die Schlacht spielt 29 Jahre vor den Ereignissen aus dem kommenden Kinofilm Star Wars Episode VII: Das Erwachen der Macht. Die Neue Republik kämpft gegen die Überreste des Imperiums auf einem Wüstenplaneten, der doch irgendwie an Tattooine aus den anderen Star-Wars-Filmen erinnert. Bereits in den Teaser-Trailern zum Kinofilm sah man Jakku, der sich durch abgestürzte Sternzerstörer und andere Schiffe auszeichnet. Wie diese Schiffe dort abstürzten, wird man in Star Wars: Battlefront am eigenen Leib erfahren. Es soll ordentlich zur Sache gehen. Denn während ihr mit eurem Team die Feinde ausschaltet, stürzen um euch herum Trümmer und Schiffe aus dem All.

Ist Jakku in Wahrheit Tatooine?

Doch ist Jakku wirklich das, wofür man es hält? Unter Star-Wars-Fans gibt es das Gerücht, dass Jakku in Wirklichkeit Tattooine ist und vieles, was man momentan von dem neuen Kinofilm weiß, nur eine Desinformationskampagne von seiten Disney sein soll. Fans fragen sich, warum man einen zweiten Wüstenplaneten einführen muss, wenn es doch bereits Tattooine gibt. Dies würde doch nur zu Verwirrung führen. Doch warum sollte man einem Planeten einen anderen Namen geben? Dann müsste doch deutlich mehr dahinter stecken. Zudem wird Tattooine als weiterer Planet für Battlefront gelistet.

Für Star Wars: Battlefront sollte das eher weniger eine Rolle spielen. Das Bildmaterial der Schlacht von Jakku sieht jedenfalls hervorragend aus. Erscheinen wird der DLC für alle Vorbesteller am 1. Dezember 2015. Wer nicht vorbestellt, muss eine Woche länger warten. Star Wars: Battlefront selbst erscheint am 19. November für PC, Xbox One und Playstation 4.

Hinterlasse einen Kommentar