Steam Support: Keine Wiederherstellung von Gegenständen!

Steam
Steam

Steam hat heute seine Richtlinien bezüglich „Scam“ aktualisiert und hat hinzugefügt, dass die Wiederherstellung eines verloren gegangenen Gegenstandes die, von der Community festgelegten Wert des virtuellen Gegenstandes, negativ beeinflussen könnte, da dann eine weitere Kopie des Gegenstandes im Spiel wäre.

An und für sich ja… aber nein!

Grundsätzlich stimmt es, aber die Aussage lässt ja darauf vermuten, dass Gegenstände, welche einem anderen Spieler entwendet wurden, auch nicht entfernt werden / entfernt werden können. Was ist dann die Strafe für diese Personen? Eine Accountsperre? Aber dann hat ja auch keiner mehr Zugriff auf den Gegenstand, er müsste also sowieso vom Markt entfernt werden, mindestens jedenfalls aus den Statistiken.

Damit entzieht sich Steam der Verantwortung und übergibt diese, ganz bewusst, in die Hände der User. Doch kein Markt sollte ein rechtsfreier Raum sein und wenn jemand um etwas betrogen wurde, dann gehört es der Person, meiner Meinung nach, auch erstattet und der Straftäter bestraft. Die Bestrafung und Verfolgung wird von Steam ja auch weiterhin betrieben, nur die betrogenen Spieler bleiben auf ihren Kosten – und seien es nur die emotionalen – sitzen.

Hinterlasse einen Kommentar