The International – Bericht zur DotA-Weltmeisterschaft

Valve The International eSport-Turnier DotA 2
Valve The International eSport-Turnier DotA 2

Das große DotA 2-Turnier „The International“ ist gerade vorbei und die Gewinner stehen fest. In diesem Jahr konnte sich das Team von Wings Gaming durchsetzen. Das chinesische professionelle Gamer-Team gewann im Finale des großen Turniers deutlich mit 3 zu 1 gegen das nordamerikanische Team von Digital Chaos. In diesem Jahr fand das Turnier bereits zum sechsten Mal statt. Ausgetragen wurde es zum dritten Mal in Seattle, in der KeyArena, die mit 17.000 Zuschauern ausverkauft war. Das historische Preisgeld in Höhe von $20.735.639,07 wurde unter allen 16 Teilnehmern aufgeteilt, wobei die ersten 4 den Hauptteil des Kuchens abbekamen. Für Wings Gaming bedeutete das ein sattes Preisgeld von mehr als 9 Millionen Dollar. Aber auch die Finalgegner Digital Chas durften sich noch über 3,4 Millionen Dollar freuen. Die Plätze drei (Evil Geniuses) und vier (Fnatic) erhielten mit 2,18 bzw. 1,45 Millionen Dollar immer noch mehr als das gesamte Preisgeld des nächst höher dotierten E-Sports-Turniers, der ELEAGUE Season1.

Der Verlauf des Spiels

Interessant war das Turnier auch deshalb, weil es keine wirklichen Favoriten gab und sich mit den beiden Final-Teams zwei eigentliche Außenseiter durchsetzen konnten. Denn weder der Vorjahressieger Evil Geniuses noch das Team von Digital Chaos, das einige als Favorit handelten, konnte sich schlussendlich durchsetzen. Obwohl Digital Chaos in der Vorrunde Wings Gaming noch hatte besiegen können, konnten sich die jungen Chinesen gegen die gleiche Heldenauswahl im Finale besser zur Wehr setzen und daher das Match auch mit 3:1 recht deutlich für sich entscheiden. Dabei sah es zunächst noch ganz gut für DC aus, denn nach einem riskanten Draft musste sich Wings Gaming im ersten Spiel des Best-of-Five Matches geschlagen geben, sodass DC mit 1:0 in Führung lag. Nachdem die Chinesen im zweiten Spiel aber auf Invoker und Faceless Void setzten, konnten sie den Spieß umdrehen und schafften den Ausgleich. Einmal geschlagen konnte DC an seine beste Form nicht wieder anknüpfen und verlor die nächsten drei Matches. Dennoch waren alle Partien spannend und das gesamte Turnier war letztendlich ein voller Erfolg. Dies spiegelt sich nicht nur in der großen Aufmerksamkeit wider, sondern auch Teilnehmer, Zuschauer und Sponsoren sprachen von einer sehr erfolgreichen Veranstaltung.

Wachsendes Interesse

Bereits im Jahr 2015 verfolgten teilweise mehr als 4,6 Millionen Zuschauer gleichzeitig das Turnier. In diesem Jahr dürfte der Wert noch weitaus höher gelegen haben, leider gibt es aufgrund der unterschiedlichen Übertragungskanäle und nur weniger offizieller Informationen zu den Zuschauerzahlen keine exakten Daten. Dennoch zeigt das Turnier eindrucksvoll, wie stark das Thema E-Sports auf dem Vormarsch ist. Längst haben auch Buchmacher wie bet365 das Thema aufgegriffen und bieten entsprechende Online-Wetten auf den Ausgang der Spiele an. Auch im Rahmen des diesjährigen DotA 2-Turniers hatte der Anbieter verschiedene Wetten im Angebot. So können Sie mit etwas Glück und entsprechender Vorbereitung auch als unbeteiligter Zuschauer das ein oder andere Stück vom immer größer werdenden E-Sports-Kuchen abbekommen. Zuvor sollten Sie sich aber intensiv mit dem Thema auseinandersetzen, wenn Sie eine entsprechende Wette nicht dem puren Zufall überlassen möchten. Denn auch beim Sieger des diesjährigen Turniers handelte es sich rückwirkend betrachtet nicht um ein unbeschriebenes Blatt. Insider hatten das junge Team von Wings Gaming nicht zuletzt aufgrund vorheriger Erfolge bereits als Geheimfavorit geführt. Spätestens jetzt, da sie zu den E-Sports-Topverdienern aufgestiegen sind, sollten sie noch mehr Beobachter auf dem Zettel haben.

Dota 2
Entwickler: Valve
Preis: 0

Hinterlasse einen Kommentar