Twitch verbietet Streaming von Erwachsenen-Spielen – Hebeln Videos den Jugendschutz aus?

Bekommt ein Spieler, der die Videos schaut, nicht auch die gesamte Brutalität mit durchgeschnittenen Körpern, abgetrennten Gliedmaßen und Köpfen sowie die Sexszenen mit? Reagiert man anders darauf? Let’s Plays und Videostreams unterliegen jedenfalls keinem Jugendschutz. Streamer und Youtuber können selbst freiwillig entscheiden, ob sie ein Video für Minderjährige sperren wollen – doch warum sollten sie das tun? Immerhin bestehen die Fans der meisten Youtuber aus Minderjährigen und genau diese sorgen dafür, dass genug Geld in die Kassen gespült wird. Warum sollte man diese also ausschließen? Womöglich steckt auch noch ein Werbedeal hinter dem Video, weswegen man so viele Zuschauer wie möglich erreichen muss. Doch damit wird der Jugendschutz ausgehebelt. Es ist schlicht lächerlich, wenn sich ein Minderjähriger ein Spiel ab 18 Jahren nicht kaufen, aber als Let’s Play oder Livestream unzensiert ansehen darf.

Twitch und der Jugendschutz

In den USA führte Twitch daher nun ein, dass Games mit der höchsten ESRB-Einstufung AO (Adults Only) nicht mehr gestreamt werden dürfen. Diese Regel gilt übrigens auch für alle anderen Länder, selbst für die, in denen die ESRB-Einstufung nicht gültig ist. Wird damit nun ein erster Schritt hin zu einem bindenden Jugendschutz auf Videoplattformen getan? Nötig wäre es allemal, da auf Youtube und auch auf Twitch offenbar eine rechtsfreie Zone vorherrscht und alles, wofür Eltern und Jugendschützer kämpfen, um ihre Sprösslinge vor entsprechenden Inhalten zu schützen, über den Haufen geworfen wird. Sollte ein bindender Jugendschutz eingeführt werden, dann würde sich dies allerdings drastisch auf die Plattformen und die Streamer sowie Youtuber auswirken. Da das Internet aber noch „Neuland“ ist, kann eine solche Regulierung noch etwas auf sich warten lassen, weswegen kleine Kinder weiterhin vergnügt durch die Luft fliegenden, abgetrennten Köpfen und brennenden Frauen zusehen dürfen.

Hinterlasse einen Kommentar