WARNUNG: Steam-Server gehackt! Passwörter ändern!

Steam Offline
Steam Offline

Und selbst wenn sie nicht gehackt wurden und es nur ein Gerücht ist, dann kann man trotzdem mal sein Passwort ändern.

Wo kommt diese Meldung her?

Von Twitter! Einige User haben berichtet mit fremden Accounts eingeloggt zu sein. Daher unsere Empfehlung: Falls Geld in der Steam-Wallet oder Zahlungsmethoden gespeichert, behaltet diese im Auge!

Für wen Steam funktionieren sollte die Empfehlung: Ausloggen oder nichts Kaufen, momentan ist die Situation noch unklar, aber ich werde wohl auch meine Daten mal aufpolieren müssen!

Update: Anleitung: So schützt du deinen Steam-Account vor Hackern!

14 Kommentare

  1. Vielleicht solltest du den leuten nicht empfehlen ihre Passwörter zu ändern während die steam server OFFENSICHTLICH Gehackt werden aus einem noch unergründlichem grund ( Passwörter Stehlen (accounts hacken) ist der am nahe liegenste Grund!!))

  2. „Und selbst wenn sie nicht gehackt wurden und es nur ein Gerücht ist, dann kann man trotzdem mal sein Passwort ändern.“ Witzbold. Um das Passwort zu ändern muss man Kontakt mit den Steam-Servern aufnehmen können, was zurzeit offensichtlich nicht möglich ist.

  3. Zum Einen sind laut der Meldung von playnation.de nur die Store-Server betroffen, nicht die Community-Server. Ergo die Accounts selbst sind sicher, nur der Geldbeutel nicht.

    Und zum Anderen handelt es sich, auch aus der Meldung von playnation.de lesbar, anscheinend „nur“ um einen Caching Fehler, also nicht um einen Hackerangriff (wobei ja möglicherweise Gott-Vater, Gott-Sohn und Gott-Geist Gaben nur nicht zugeben wollen, dass auch Steam verwundbar ist).

    PS: Warum ein Wetterbild (oder im Stile davon) für diesen Artikel als Header genommen wurde ist mir ein Rätsel o.o

Hinterlasse einen Kommentar