Warum mich die Xbox One Scorpio momentan noch kalt lässt

Microsoft will mit der kommen Konsole “Project Scorpio” die leistungsstärkste Konsole veröffentlichen. Doch was bringt das, wenn es zu wenig interessante Spiele gibt?

Ich war begeistert von der Xbox 360 und habe mit dieser öfter gespielt als mit der Playstation 3. Doch die Xbox One ließ mich völlig kalt. Es gab für mich bisher keinen einzigen Grund, mir die Konsole zu kaufen. Die Spiele, die mich interessieren, gibt es auch für die PS4 und Sonys Konsole besitzt eine Reihe von fantastischen Exklusivtiteln, die mich ansprechen. Warum also die XBox One kaufen?

Technik hui, doch wo bleiben die Spiele?

Daher bin ich noch sehr skeptisch, was “Project Scorpio” angeht. Ja, die technischen Spezifikationen hören sich sehr gut an und da ich schon auf dem PC in der Auflösung 4K spielen, ist dies ein sehr interessanter Schritt für Gaming am TV. Doch was bringt mir das, wenn mich die Spiele nicht interessieren? Headliner für Scorpio soll ein neues Forza sein. Ja, die Serie hat jede Menge Fans, ich zähle nicht dazu. Ich spiele so gut wie nie Rennspiele. Was Microsoft braucht sind Spiele vom Kaliber eines Last of Us oder Horizon: Zero Dawn. Etwas, das die Münder offen stehen lässt und nicht nur mit einer fantastischen Grafik überzeugt, sondern auch mit einer tollen Story, Tiefgang und einem großen Umfang.

Klick um zu Tweeten

Ein Xbox Scorpio exklusives Rollenspiel wäre interessant oder ein Actionkracher, der nicht auf diese ausgelutschten Pfade eine Halo oder Gears of War setzt. Mal was Neues. Sony zeigt doch, dass man gerade mit neuen Marken wie The Last of Us und Horizon: Zero Dawn die Spieler anlocken kann. Irgendwie hat Microsoft hier kein besonders gutes Händchen. Doch das sollte sich dringend ändern, denn sonst verstaubt auch eine “Scorpio” in der Ecke, weil keiner damit spielen will.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here