Was ich mir von System Shock 3 erhoffe

System Shock gehört für mich zu den Meilensteinen der Computerspiele, denn es mischte Rollenspiel mit First-Person-Action und Horror-Elementen. Teil 1 aus dem Jahr 1994 ließ mich auf einer Raumstation gegen den durchgeknallten Supercomputer Shodan kämpfen und in der Fortsetzung aus dem Jahr 1999 erkundete ich das Raumschiff Von Braun und stellte mich erneut der bösen KI. Beide Spiele hinterließen einen so bleibenden Eindruck, dass ich mich jahrelang auf eine würdige Fortsetzung gefreut hatte. Und dieser Wunsch wird nun erhört.

Große Hoffnungen!

Otherside Entertainment, die derzeit an einem inoffiziellen Nachfolger zu Ultima Underworld arbeiten, kündigten an, System Shock 3 zu entwickeln! Bei einem Entwicklerteam, das aus ehemaligen Mitarbeitern von Looking Glass besteht, dem Studio, das System Shock entwickelte, hege ich große Hoffnungen, dass sie etwas Gutes abliefern. Dennoch habe ich einige Wünsche für den neuen Teil:

Kürzt nicht zu viele RPG-Elemente! Ich benötige zwar kein großartiges UI, das mir alle möglichen Infos wie Lebensenergie der Feinde, verursachten Schaden und so weiter anzeigt, dennoch sollte sich System Shock 3 wie ein RPG und nicht wie ein Shooter anfühlen. Das heißt, mein Held sollte sich verbessern, stärker und besser werden und es sollte viele Möglichkeiten geben, wie ich Situationen angehen kann. Allerdings bin ich bei letzterem ziemlich sicher, dass Otherside die Improvisation Engine aus Underworld Ascendant auch für System Shock 3 nutzen wird, wodurch man Situationen auf unterschiedliche Weise meistern können sollte. Ein Inventar ist ebenso nötig wie – zumindest wie in den Vorgängern – aufgezeichnete Nachrichten von NPCs. Dialoge mit Wahlmöglichkeiten wären natürlich auch super. Die Atmosphäre sollte schön düster sein mit vielen Horror-Elementen.

Das könnte was werden

Was mir an System Shock 2 nicht so gefallen hat war der Respawn von Gegnern. Sollte es einen solchen geben, dann müsste dieser auch logisch erklärt werden. Einfach wieder Gegner irgendwo zu platzieren reißt mich aus der Immersion. Ein kooperativer Multiplayer-Modus wäre ebenfalls eine feine Sache! Sollte dies alles umgesetzt werden, dann kann ich es kaum erwarten, System Shock 3 zu spielen!

Hinterlasse einen Kommentar