Wie kann man günstig einen Minecraft Server mieten?

Minecraft
Minecraft
Anzeige
Gesponserter Beitrag Enthält Werbung Bezahlte Werbung Enthält bezahlte Links

Du hast zwei Möglichkeiten, wenn du einen Minecraft-Server einrichten kannst: Du kannst ihn auf deinem eigenen Computer laufen lassen, oder du bezahlst eine kleine monatliche Gebühr und hostet den Server extern online. Die zweite Option ist in der Regel besser, da du dann auch unabhängig davon bist, ob dein Computer läuft. Zudem bist du somit auch besser vor Viren oder Hackerangriffen geschützt.

Wenn ihr einen zuverlässigen und erschwinglichen Minecraft Server mieten wollt, schaut euch Anbieter wie Withernode an. Diese Hosting Anbieter bieten hochleistungsfähige Minecraft-Spielserver auf der neusten Hardware an um beim Spielen die geringstmögliche Latenz und beste Performance zu garantieren. Den Minecraft-Server online zu hosten bietet das bessere Spielerlebnis, da der Server in einem schnellen Netzwerk gehostet wird und rund um die Uhr online verfügbar ist.

Kostenfaktoren für deinen Minecraft Server

Nutzer für Server aller Art beispielsweise auch für Website Hosting oder E-Mail-Hosting kennen dies bereits: Kunden können aus einer großen Auswahl an Servern wählen, und dies wirkt sich entsprechend auf den monatlichen Preis aus. Anders als das Hosting auf dem heimischen Computer verlangen Server-Anbieter eine monatliche Nutzungsgebühr für Ihre Dienstleistungen.

Der große Vorteil hierbei ist, dass der externe Hoster seine Dienste in einer virtuellen Cloud zur Verfügung stellen kann. Anstatt deinen eigenen Computer ausschließlich für das Hosting von Minecraft zu nutzen, teilen sich sich verschiedene Kunden die Rechenkraft und Uptime des Servers. Somit ist die Nutzung eines externen Minecraft Servers günstiger und bequemer als selber zu hosten.

Der Server wird rund um die Uhr online und erreichbar sein, wenn der Server Hoster eine Garantie für die Netzverfügbarkeit gibt. In der Regel liegt diese bei 99% denn auch der beste Anbieter hat ab und zu einmal Stromversorgungsprobleme oder anderweitige technische Störungen. Es ist aber

Minecraft Version ist entscheidend

Es gibt zwei verschiedene Versionen von Minecraft: Java & Bedrock. Dies ist wichtig zu wissen, denn abhängig von der Version die ihr hostet bzw. spielt, können die Kosten für das Hosten des Minecraft-Servers höher oder niedriger ausfallen, da die verschiedenen Versionen im Spielbetrieb unterschiedliche Hardwareanforderungen haben. Die Java-Version ist die am häufigsten genutzte Version von Minecraft Server auf Mac und PC. Es ist die Version, die Spieler auf Minecraft.net herunterladen können. Die Bedrock-Version, auch Pocket Edition (PE) oder Pocketmine genannt, ist für mobile Geräte wie iOS und Android gedacht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.