Wird Steam toleranter? Spiel über homosexuelle Liebe soll 2016 erscheinen

Die Entwickler des Spiels zeigen sich auf der Website begeistert darüber, dass man sich mit Steam über die Veröffentlichung des Spiels einigen konnte. Und das sorgt bei Gamern und in der Games-Industrie für einiges Stirnrunzeln, denn schaut man sich an, worum sich das Game „Kindred Spirits on the Roof“ dreht, dann müsste es eigentlich gegen die Steam-Richtlinien verstoßen.

Lesbenliebe in einem Steam-Spiel?

Die Handlung dreht sich um zwei Geister, welche in einer Mädchenschule hausen. Beide haben sich ineinander verliebt, doch sie brauchen Hilfe, um diese Liebe ausleben zu können. Deswegen bitten sie die Schülerinnen, Ihnen bei Sexualakten zu helfen… Richtig erraten, das Spiel wird von einem japanischen Studio entwickelt. Entsprechend wird die Grafik auch im Manga-Stil dargestellt. Das ganze ist eine interaktive Geschichte, ein sogenanntes Yuri-Game. Es ist nicht bekannt, wie weit diese Sexualakte gehen und ob es sich dabei schon um Pornografie handelt. Vermutlich aber eher nicht, sonst hätte Valve kein grünes Licht für eine Veröffentlichung über Steam gegeben. Es wird sich wohl eher um „Softsex“ handeln. Trotzdem, sollte Valve wirklich einer Veröffentlichung zugestimmt haben, dann wäre dies ein interessanter und wichtiger Schritt. Nicht nur, was die Veröffentlichung von Inhalten für Erwachsene auf der Plattform Steam angeht, sondern auch, was die Einstellung Homosexualität gegenüber betrifft.

Allerdings wird man erst noch abwarten müssen, ob die Entwickler nicht vielleicht doch was falsch verstanden haben oder ob, sich Valve das Spiel gar nicht richtig angeschaut hat. Erscheinen soll „Kindred Spirits on the Roof“ im kommenden Jahr.

Hinterlasse einen Kommentar