Worauf muss man beim Aufnehmen von Videos achten?

Viele YouTuber nehmen lieber Videos lokal auf, bearbeiten diese und laden dann ein finales Video hoch, doch auf was muss man dabei genau achten und gibt es empfehlenswerte Software die man verwenden kann?

Erst kürzlich hat mich ein Bekannter gefragt wie er denn Videos zusammenschneiden könne, er wüsste nicht genau wie dies funktionieren würde. In diesem Moment kam mir der Gedanke eine kurze Übersicht von potenziellen Stolpersteinen zu veröffentlichen und wie man diese ganz leicht umgehen kann.

Die Tonspur

Es gibt viele YouTuber, welche die Videospur separat von der Audiospur aufnehmen. Häufig wird dafür die Software Audacity verwendet, einfach, weil diese einfach zu bedienen ist und kostenfrei zur Verfügung steht.

Der Vorteil daran ist, dass man bei Audacity mehrere Audiospuren einfach zusammenfügen oder übereinanderlegen kann, was besonders bei mehreren Audiospuren nützlich ist. Außerdem kann man bei den Aufnahmen ein hochwertigeres Mikrofon verwenden, welches nicht in der Kamera enthalten oder an einem Headset angebracht ist.

Der Nachteil daran ist natürlich der Mehraufwand. Hier kommt es einfach darauf an was man für Videos macht und welchen Qualitätsanspruch man stellt. Nicht jedes Video benötigt Studioqualität als Audio, gerade im Gaming ist das durchaus auch mal unnötig.

Das Videoformat

Häufig nimmt man Videos in einem bestimmten Format auf, meistens verweilt man auf den Voreinstellungen der jeweiligen Aufnahmesoftware.

Der Vorteil daran ist, dass man hier keinen großen Mehraufwand hat um ein fertiges Video zu erstellen.

Der Nachteil daran ist, dass man durchaus Videos auch schneiden möchte und nicht jede Videoverarbeitungssoftware unterstützt jedes Videoformat oder jede Codierung. Dies kann ganz schnell zu Frust führen, vor allem, wenn man die bereits getätigten Aufnahmen komplett neu anfertigen muss. Als Tipp: Abhilfe kann hier zum Beispiel ein Konverter schaffen, wie diesen: https://www.movavi.de/videoconverter/.

Auch die Verarbeitungszeit der jeweiligen Videoplattform kann vom jeweiligen Videoformat variieren. Die schnellste Zeit bei YouTube in der Videoverarbeitung nach Upload bieten die Formate mp4 oder WebM. Wenn man also sein Video hochladen und möglichst schnell zur Verfügung stellen möchte, dann sollte man die Datei in einem der empfohlenen Formate hochladen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here