World of Warcraft Classic: Die rosarote Brille bekommt Kratzer

Immer mehr Beta-Tester von World of Warcraft Classic melden Bugs, die aber gar keine sind. Zeigt sich nun, dass viele einfach falsche Erinnerungen an die Zeit haben, als WoW erschien?

Viele Jahre forderten Fans des MMORPGs World of Warcraft, dass Blizzard eine „Vanilla“-Version entwickeln soll, also eine Fassung, die dem Stand zum Release des Spiels im Jahr 2004 entsprach. Nun kommt diese Version in Form von WoW Classic und es scheint so, als hätten die Fans einfach verzerrte Erinnerungen an die damalige Zeit.

Denn es häufen sich aktuell Bugmeldungen der Beta-Tester. Jedoch sind es überhaupt keine Bugs, die gemeldet werden. Blizzard muss immer wieder erklären, dass dies Features sind und WoW zur damaligen Zeit einfach so war.

Beta-Tester von World of Warcraft Classic melden Bugs, die gar keine sind. Haben wir falsche Erinnerungen an die Zeit von WoW Vanilla? Klick um zu Tweeten

Die Situation zeigt, dass uns unserer Erinnerungen und Gefühle manchmal trügen. Wir haben etwas in guter Erinnerungen, doch wenn wir wirklich die Chance haben, es nochmal zu erleben, dann stellt sich heraus, dass es doch nicht ganz so toll war.

Quelle: Blizzard Forum

2 Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein