World of Warcraft Free-2-Play mit WoW Token!

Am 7. April ist es endlich soweit: der WoW Token findet seinen Weg in den World of Warcraft Shop und ermöglicht Spielern den Kauf dieses virtuellen Items und die damit aktivierbare Spielzeit von 30 Tagen.

Nichts Neues in EVE Online

Doch ein wenig wurde auch bei EVE Online abgeschaut. Denn auch hier kann man Pilotenlizenzen im Spiel kaufen und genau wie beim WoW Token im World of Warcraft-Shop für virtuelles Geld via Auktionssystem verkauft werden.

Bei EVE Online ist das schon länger so, aber für World of Warcraft ist dies durchaus ein riesiger Meilenstein, denn nun haben Spieler einen effektiven Anreiz eine gewisse Zeit im Spiel zu verbringen.

Gut, man kann argumentieren, dass das vorher auch schon der Fall durch die Raids war, der Meinung bin ich aber nicht. Denn irgendwann sind die Raids ausgespielt und man komplett ausgerüstet… und dann? Dann hören viele Spieler auf und das ist genau das, was Blizzard Entertainment mit der Einführung des WoW Token verhindern möchte.

WoW Token gegen sinkende Userzahlen

Denn gerade die sinkenden Userzahlen waren bestimmend innerhalb der Presse, wenn es um World of Warcraft an sich und nicht um eine Erweiterung ging. Dadurch wird hohen Spielern der Anreiz geboten mehr Online-Zeit zu leisten, eben um sich die Online-Zeit kaufen zu können und gibt wachsenden Spielern eine größere Community, wie z.B. aktive Gilden, die einem auf der eigenen World of Warcraft-Reise helfen.

Des Weiteren kommt ja noch der soziale Zusatz dazu. Jüngere Spieler und Schüler können ihrem Hobby kostenlos nachgehen und sozial schwächer gestellte Personen oder Studenten werden nicht auch noch zusätzlich durch monatliche Gebühren belastet.

Persönlich finde ich solch ein System durchaus befürwortend, denn es vergrößert nicht nur die aktive Spielgemeinde, sondern hilft auch noch Neueinsteigern in ihrem Verlauf.

2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar