World of Warcraft Legion: Immer noch so gut wie nach Release?

World of Warcraft: Legion wurde vor 2 Wochen veröffentlicht, doch wie lange kann die Erweiterung einen Spieler begeistern? Leider wohl nicht so lange!

World of Warcraft Legion Artwork
World of Warcraft Legion Artwork

Oft hat man ja so einen Release-Hype, also, dass man ein Spiel sehr viel spielt – man denke mal nur an No Man’s Sky. Aus diesem Grund haben wir uns einfach einmal vor der Eröffnung der Schlachtzüge die momentanen Spielinhalte angesehen und kommen rückblickend zu einem nüchternen Fazit.

Am Anfang spaßig, doch dann?

Jede Erweiterung macht am Anfang Spaß: Es gibt viel zu entdecken, neue Erfolge, erweiterte Sammel- und Handwerksberufe, neue Dungeons, neue Story und noch vieles mehr. Doch was, wenn man diese Inhalte durchgespielt hat?

Dann ist momentan eher Langeweile angesagt, denn die Schlachtzüge werden erst demnächst, voraussichtlich am 27. September 2016 veröffentlicht werden, wie angekündigt, 4 Wochen nach Start von World of Warcraft: Legion. In der Zeit dahin soll man sich ausrüsten, so dass man nicht sofort tot umfällt, wenn man sich denn in die Schlachtzüge traut.

Trotzdem scheint der Spielcontent bis dahin ziemlich dünn zu sein. Ohne große Anstrengung kann man innerhalb einer Woche die neue Maximalstufe von 110 erreichen und beginnt dann mit der Ausrüstung und dem Ruf farmen. Interessant sind die Weltquests natürlich, doch wer hier sehr aktiv spielt wird diese alle abgearbeitet haben, bevor neue Weltquests oder Events zur Verfügung stehen.

Nur 2 Wochen Spielinhalt in World of Warcraft: Legion

Das macht ungefähr eine Woche Spaß, doch dann ist die Luft raus, was hauptsächlich an fehlenden Motivationselementen liegt. So gibt es zum Beispiel zwar hin und wieder eine Haustierkampf-Weltquest, aber so wirklich, wie das Turnier der Erhabenen oder der Menagerie ist es dann auch nicht und oftmals, wenn man denn ein paar Haustiere hat, auch keine wirkliche, große Herausforderung.

Das heißt, dass man nach nur 2 Wochen eigentlich schon damit beginnt alte Spielinhalte aufzuarbeiten, die man bisher ignoriert hat. Eigentlich ein wenig Schade, auch wenn die zusätzliche Zeitspanne sicherlich dazu dienen soll Twinks hochzuziehen, so ist es für Hauptcharaktere doch ein wenig ärgerlich. So und wenn dann die Schlachtzüge schrittweise veröffentlicht werden, dann werden die auch zeitnah durchgespielt und dann hat man wieder nicht so wirklich was zu tun.

Hinterlasse einen Kommentar