Black Jack das Spiel – Es ist mehr als nur ein Glücksspiel

Black Jack ist ein ungemein beliebtes Spiel, das regelmäßig von Millionen Menschen auf der ganzen Welt gespielt wird. Das Spiel ist so weit verbreitet, weil es gut verständlich ist, einfach zu spielen und dazu noch jede Menge Spaß macht.

Auch wenn Black Jack vor allem als Casino Spiel bekannt ist, müssen Sie nicht erst zum nächsten Casino fahren um das Spiel zu genießen. Und Sie müssen auch nicht um richtiges Geld spielen. Sie können kostenlos Black Jack Online spielen, einfach zum Vergnügen und Sie können sogar zu Hause mit Freunden spielen.

Was ist Black Jack?

Black Jack ist ein Spiel, bei dem man Karten vergleicht. Man spielt gegen den Geber und das Ziel ist es, näher als der Geber an 21 Punkte heranzukommen. Eine Person spielt als Geber und die anderen Spieler spielen reihum gegen ihn. Es spielt keine Rolle, wie viele Spieler es sind, sie spielen niemals gegeneinander; jeder einzelne spielt ganz einfach gegen den Geber.

Was das Spiel für viele so reizvoll macht: Es ist kein reines Glücksspiel. Man muss Entscheidungen treffen, die die Chancen auf einen Gewinn verbessern können.

Wie wird Black Jack gespielt?

Als erstes bekommen der Geber und alle Spieler jeweils zwei Karten. Der Wert des Blattes ist der gemeinsame Wert dieser beiden Karten. Alle Karten mit Zahlen zählen ihren Nennwert (z.B. zählt eine 2 zwei Punkte). Alle Bildkarten (Bube, Dame, König) zählen zehn Punkte. Das Ass kann entweder einen oder elf Punkte zählen. Es gibt vier verschiedene Entscheidungen, die man treffen kann:

  • Hit. Man bekommt eine weitere Karte vom Geber.
  • Stand. Man entscheidet sich, keine weiteren Karten mehr zu nehmen.
  • Double Down. Man verdoppelt seinen Einsatz, bekommt eine weitere Karte und nimmt danach keine weiteren Karten mehr (Stand)
  • Split. Sollten die ersten beiden Karten den selben Wert haben, kann man sie auf zwei Blätter aufteilen. Dafür muss man noch einmal den selben Einsatz machen, den man bereits für das erste Blatt gesetzt hat. Jedes Blatt zählt dann einzeln und man kann Karten hinzufügen, wie zu jedem anderen normalen Blatt.

Wenn alle Spieler an der Reihe waren, kommt der Geber an die Reihe. In der Regel bleibt eine der Karten aus dem Blatt des Gebers verdeckt. Wenn der Geber an der Reihe ist, dann deckt er diese Karte auf, zeigt den Wert seinen Blattes und handelt entsprechend. Anders als die Spieler kann der Geber keine eigenen Entscheidungen treffen; bei ihm bestimmt der Wert seiner Karten, was er tun muss.

Wann wählt man Stand oder Hit bei Black Jack?

Sobald sein Blatt 17 Punkte oder mehr wert ist, nachdem er die zweite Karte aufgedeckt hat, muss er Stand wählen. Sollte der Wert 16 Punkte oder weniger sein, muss er Hit wählen. Wenn der Geber mehr als 21 Punkte auf der Hand hat, gewinnen alle anderen Spieler. Wenn der Geber ein Blatt im Wert von 17 – 21 Punkten auf der Hand hat, wird der Wert seines Blattes damit dem der Karten von jedem einzelnen Spieler verglichen.

Es gibt also drei verschiedene Wege, um bei Black Jack zu gewinnen:

  • Das eigene Blatt 21 Punkte wert ist und das des Gebers nicht
  • Wenn das Blatt des Gebers mehr als 21 Punkte wert ist
  • Weder das eigene, noch das Blatt des Gebers mehr als 21 Punkte wert ist, aber das eigene Blatt ist mehr wert als das des Gebers.

Das ist nur eine kurze Zusammenfassung des Spiels. Es gibt jede Menge verschiedener Versionen des Spiels mit allen möglichen Regeländerungen und Varianten. Es ist ein tolles Spiel, also versuchen Sie es doch auch einmal!

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here