Ups, keine DVD in der Might and Magic Heroes VII Collectors Edition

Wer eine Collector’s Edition eines Spiels kauft, der tut dies, weil er „etwas in der Hand haben will“. Es sind die physischen Inhalten, die einen reizen, wie eine Karte, ein Handbuch, vielleicht eine Statue und anderes. Man will es schließlich in seine Sammlung stellen. Es ist der Sinn bei Sammlungen, physische Gegenstände zu besitzen. Dazu gehört in der Regel auch, dass bei einer Collector’s Edition eines Spiels eine DVD mit dabei ist.

Sind Datenträger noch nötig?

Heutzutage werden Spiele oft nur heruntergeladen. Man bekommt einen Download-Code und lädt sich das Produkt auf den PC. Schnelle Internetverbindungen sorgen dafür, dass ein Datenträger eigentlich nicht mehr zwingend nötig ist. Bei einer Collector’s Edition sieht dies aber aufgrund der oben genannten Gründe anders aus – vor allem, wenn auf dem Teaserbild eine DVD-Hülle abgebildet ist.

Es gibt keine DVD!

Da staunten Käufer der US-Version der Might and Magic Heroes VII Collector’s Edition nicht schlecht, als sie alles auspackten, die DVD-Hülle öffneten und dort keinen Datenträger drin vorfanden, sondern einen Download-Code. Merkwürdigerweise ist in der europäischen Edition eine DVD enthalten. Natürlich führte dies zu einer Welle der Entrüstung. Die Kunden beschwerten sich bei Publisher Ubisoft – zu recht. Doch anstatt den Kunden den Datenträger nachzuliefern, bietet man Rückerstattungen an. Wer also mit der Collector’s Edition grundsätzlich zufrieden ist und nur den Datenträger vermisst, der schaut in die Röhre, es sei denn, er gibt das Produkt zurück und nimmt dafür sein Geld zurück. Als Entschädigung darf man sich noch ein kostenloses Spiel heraussuchen, darunter Far Cry 4, Assassin’s Creed Rogue, The Crew, Toy Soldiers: War Chest Hall of Fame Edition und Zombi. Warum man keine DVDs mit dem Spiel nachliefert, ist nicht bekannt. Hoffentlich lernt Ubisoft daraus und kennzeichnet zukünftige Collector’s Edition eindeutiger oder legt einen Datenträger bei.

Hinterlasse einen Kommentar