Albion Online – Ausbaustufen für private Inseln

Albion Online Screenshot #1
Albion Online Screenshot #1

Das Feature der privaten Inseln im MMORPG Albion Online kommt laut Entwicklerteam besonders gut an und wird daher überarbeitet und ausgebaut. Die Inseln haben künftig keine fixe Größe und Fläche mehr, sondern können ausgebaut werden, so dass ihr mehr Platz für Deko, Produktionsgebäude oder Landwirtschaft habt. Außerdem sind rekrutierbare NPCs für November geplant.

Private Inseln sind eines der Alleinstellungsmerkmale von Albion Online, immerhin ist es nicht unbedingt üblich, dergleichen in MMORPGs anzutreffen. Entsprechend positiv scheint das Feedback dazu auszufallen.

„Wir haben sehr viel Rückmeldung bekommen, mit der Bitte, diese Idee weiter auszubauen – das wollten wir gerne tun“, kommentieren die Entwickler und stellen in Aussicht, dass das System der privaten Inseln erweitert werden soll.

Nach Abschluss der Anpassungen umfassen die privaten Inseln mehrere Ausbaustufen, die – ebenso wie der initiale Kauf der Insel – Silber kosten. Der zusätzliche Platz kann für Bau- und Landwirtschaftsparzellen genutzt oder dekoriert werden. Gildeninseln werden in Albion Online ebenfalls über Ausbaustufen verfügen, wenn das überarbeitete System in die derzeit laufende Closed Beta integriert wird.

Zusätzlich soll im November ein NPC-System eingeführt werden, das es euch erlaubt, Arbeiter anzuheuern, die daraufhin in eurem Auftrag Rohstoffe sammeln. Mehr Informationen zu Albion Online findet ihr auf der offiziellen Webseite des Spiels.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here