Linux Meilenstein bei Steam: Mehr als 1.500 Spiele verfügbar!

Steam Linux Meilenstein 1500 Spiele
Steam Linux Meilenstein 1500 Spiele

Ich für meinen Teil habe immer wieder das Linux Betriebssystem ausprobiert, aber als Spieler, der gerne jedes Spiel antestet, ist das leider immer eine Herausforderung. Zwar kann man viele Spiele mit winE zum Laufen bringen, aber hin und wieder nur mit Einbußen oder komplettem Fail.

Die Entwicklung von Steam Linux und den Angeboten

Umso mehr ist es doch zu begrüßen das immer mehr Spiele auch nativ für das Linux Betriebssystem veröffentlicht werden. Der ausschlaggebende Moment dafür war, meiner Meinung nach, der Launch von Steam als Linux-Version im Jahr 2013, ein zentraler Platz für Distribution, Patches und Ausführung des Spiels.

Nach nicht nur 12 Monaten waren bereits fast 1.000 Spiele auf der Linux-Version von Steam verfügbar (Stand Februar 2015). Jedoch hat die auf Linux spezialisierte Webseite phoronix nun bekannt gegeben, dass am 19. September 2015 ein wichtiger Meilenstein erreicht wurde: 1.500 Spiele, welche mit Linux kompatibel sind und über Steam verkauft werden.

Das ist durchaus schon eine sehr hohe Anzahl, wenn man die Anzahl der Spiele in Steam der einzelnen Betriebssysteme gegenüberstellt. So werden für Windows 6.464 Spiele, für OS X 2.323 Spiele und für Linux 1.500 Spiele angeboten.

Der Linux-Marktanteil bei Steam liegt unter 1%

Der Grund für dieses Wachstum ist durchaus das Valve, der Herausgeber von Steam, Linuxspiele fördert und eine geringere Marge von Entwicklern / Publishern fordert, welche ihre Spiele auf Steam Linux veröffentlichen, als sie es bei Windows oder OS X tun. Dennoch macht der Marktanteil, also der generierte Umsatz, lediglich 1% aller Steamumsätze aus.

Dabei wird Steam Linux nicht nur von Indie Entwicklern genutzt, sondern auch für namhafte Titel und Firmen. So werden die folgenden Spieltitel als die meistgekauften Spiele innerhalb der Steam Linux-Community gezählt: Counter-Strike: Global Offensive, Middle-earth: Shadow of Mordor, ARK: Survival Evolved, Team Fortress 2 und DOTA 2.

Bleibt eigentlich nur noch abzuwarten wann alle Publisher nachziehen und das Open-Source Betriebssystem Linux als wirtschaftlich interessante Plattform betrachten und immer mehr Spiele für eben diese Zielgruppe zur Verfügung stellen, vielleicht probiere ich dann auch mal wieder eine Linux-Distribution aus.

Hinterlasse einen Kommentar