Shroud of the Avatar nähert sich Release – aber nicht mit allen geplanten Features

Eigentlich hätte Shroud of the Avatar schon Ende 2014 erscheinen sollen und – ganz ehrlich – schaut man sich die allerersten Videos des Spiels an, so machten diese einen deutlich runderen Eindruck als das Spiel im momentanen Zustand. Ein Release Ende 2014 wäre also wirklich denkbar gewesen. Warum es nun so anders wirkt? Man hat – zu einem großen Teil auch auf dem Feedback der Fans – sehr viele Änderungen vorgenommen und sehr viele Features eingeführt und es werden nach immer noch mehr Features verlangt. All dies zögert den Release des Spiels immer weiter hinaus.

Feature Creep bei Shroud of the Avatar

Firmengründer Richard Garriott hat nun offenbar die Notbremse gezogen und erklärte in einem Video, dass man einige der geplanten Features nicht für die erste Episode des RPGs umsetzen werde. Sonst würde man immer noch mehr und noch mehr Features einfügen und irgendwie nie zu einer Veröffentlichung kommen. Er betonte aber auch, dass man diese Features nicht komplett streichen werde. Man würde sich nach dem Release von SotA darum kümmern, sie nach und nach einzuführen. Um welche Features es sich dabei handelt, das wollte er noch nicht verraten. Er meinte aber, dass man mit einem Release des RPGs in den kommenden Monaten rechnen solle. Wie viele Monate das sind, das würde man momentan noch besprechen und entweder noch diese Woche, spätestens aber Ende des Monats bekannt geben.

Man darf jetzt nur hoffen, dass es nicht zu wichtige Features sind und das Spiel dadurch unfertig wird. Vor allem große Einschnitte in den Offline-Modus, der bisher noch nicht einmal begonnen wurde – würden ihm die Fans wohl eher nicht verzeihen.

Hinterlasse einen Kommentar