In Final Fantasy XIV ist Housing nun auch für Spieler verfügbar

In Final Fantasy XIV ist Housing nun auch für Spieler verfügbar
In Final Fantasy XIV ist Housing nun auch für Spieler verfügbar

Für viele Onlinespiele, welche sich selber als qualitativ hochwertig betrachten, ist Housing für Gilden ein muss. Hier können sich Gilden eine eigene Basis erbauen, mit anderen Gildenmitgliedern interagieren, Zugriff auf bestimmte Spielgegenstände und/oder Mechaniken, als auch besondere Buffs erhalten. Natürlich sind die Funktionalitäten je nach Spiel unterschiedlich.

Im kostenpflichtigen MMORPG Final Fantasy XIV: A Realm Reborn ist Housing eher eine Art Prestige. Man kann es dekorieren und in bestimmten Bereich individualisieren. Darüber hinaus kann man den Zugriff auf das eigene Haus für bestimmte Personen freischalten, so dass man sich mit seinen Freunden bei sich im virtuellen Haus treffen kann.

Bereits als vor über einem Jahr das Housing für Gilden eingeführt wurde haben sich viele Spieler dieses Feature auch ganz für sich alleine gewünscht. Diesem Wunsch ist Square Enix nun mit dem Update 2.38 nachgekommen und hat in diesem umfangreicheren Update dieses Feature nun nachgereicht.

Die Funktionsweise ist mit der von Gildenbehausungen identisch und so können Handwerker ihr Geschäft richtig ankurbeln, denn jeder möchte nicht nur das größte und schönste Haus, mit der besten Lage besitzen, sondern sich dieses auch richtig schön und gemütlich einrichten.

Damit die normalen Spieler von diesem Geschehen nicht so viel mitbekommen wurden bereits mit dem Gildenhousing Wohnbezirke in den verschiedenen Hauptstädten eingerichtet, welche in sich instanziert sind. So hat man dadurch auch die Möglichkeit durch die Straßen der virtuellen Siedlung zu wandern und sich die Häuser seiner Mitspieler anzuschauen.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar