Online-Games – kein Pokerface nötig

Poker Chips
Poker Chips

Gute Vorbereitung ist alles

Glücksspiele wie zum Beispiel Poker sind sehr beliebt. Was auch an Fernsehsendungen wie der TV Total Pokernacht liegt, die 2015 zum letzten Mal von Stefan Raab moderiert wurde. Doch anders als in Fernsehsendungen oder in einer Spielbank, ist man im Internet häufiger Betrügern ausgesetzt. Aus diesem Grund sollten Online-Spieler den Nachweis über die Lizenzierung und unparteiische Kontrolle des Online Casinos durch ein unabhängiges Unternehmen überprüfen. Denn es ist wichtig, dass die Online-Portale mit einer offiziellen Lizenz ausgestattet sind. So ist der Spielerschutz gewährleistet, da sich die Casinos an strenge Richtlinien halten müssen. Gewinne werden hier ohne Probleme pünktlich ausgezahlt. Weiterhin sollte man sein Glück nicht herausfordern und sich bereits im Vorhinein mit den Regeln vertraut machen.

Ausprobieren und Spaß haben

Bei all der Spannung darf man nicht vergessen, dass es sich bei Roulette, Poker und Black Jack auch nur um Spiele handelt. Darum sollte man bei einer verlorenen Partie nicht den Verlusten hinterherjagen, sondern lieber ein anderes Spiel ausprobieren. Spiel-Anfänger haben online den Vorteil, dass sie sämtliche Varianten im Vorhinein kostenlos in einer Demoversion testen können. Statt Geld steht dem Spieler hier ein virtuelles Guthaben zu Verfügung. Zwar gibt es hier keine echte Million zu gewinnen, aber der Spieler lernt alles Wissenswerte über den Vorgang und kann ein wenig üben, bevor er sein Glück beim echten Spiel versucht. Weiterhin ist es von Vorteil, erst einmal auszuprobieren, welche Art von Spiel einem persönlich am besten gefällt. Lieber die klassischen Casino-Spiele oder doch eher etwas Neues wie zum Beispiel Casino Heroes, bei dem man sich eine Heldenfigur aussucht, die sich durch Abenteuer kämpft. Nach einer erfolgreichen Partie werden neue Spiele freigeschaltet, man sammelt Punkte und bekommt Boni. Online kann man zwischen den verschiedenen Spielangeboten schneller switchen als im klassischen stationären Casino. Aber: Nach Beenden der Demoversion sollte einem bewusst sein, dass nun echtes Geld gesetzt wird und dementsprechend verantwortungsbewusst gespielt werden sollte.

Grenzen setzen

Wichtig beim Spielen ist, dass man sich Grenzen setzt und diese auch einhält, damit man auf dem Konto im Nachhinein keine bösen Überraschungen erlebt. Wenn sich das Konto aufgrund der vielen Verluste mehr und mehr leert, ist es höchste Zeit seinen Spielkonsum einzuschränken. Um auf Nummer sicher zu gehen, kann man auf verschiedenen Websites testen, ob das eigene Spielverhalten gesund ist oder man sich Hilfe suchen sollte.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar