Youtuber als Synchronsprecher – Muss das sein?

Aus Marketing-Sicht ist es verständlich und dennoch ist es ein Schlag ins Gesicht der Schauspiel-Industrie und auch all derjenigen, die professionelle Sprecher in Spielen hören wollen.

Wenn ich höre, dass ein Entwickler oder Publisher mal wieder Youtuber engagiert hat, um Sprecherrollen in Spielen zu übernehmen, dann sträuben sich mir die Nackenhaare und Brechreiz macht sich breit. Das ist vermutlich nicht die Reaktion, die sich die Unternehmen und Youtuber erhoffen. Doch vermutlich bin als alternder Gamer gar nicht mehr die Zielgruppe. Kiddies hüpfen sicher vergnügt auf dem Stuhl auf und ab, wenn Sie Gronkh, Pandorya, LeFloid und Co. in einem Spiel hören – egal, ob es passt oder nicht. Egal, wenn dadurch die Atmosphäre ruiniert wird. Die Fans würden am Liebsten gleich das ganze Geld von Mama und Papa an die Youtuber überweisen, um ihre Idole zu unterstützen.

Wir haben in Deutschland fantastische Synchronsprecher, die zum Teil sogar ausgebildete Schauspieler sind. Man stelle sich nur mal vor, Harrison Ford würde von Gronkh gesprochen werden. Nie wieder würde ich mir einen Film mit Ford auf Deutsch ansehen. Es wird einfach kein Wert auf Qualität gelegt. Sorry, wenn man das mal so direkt sagen muss. Es geht nur noch um Marketing und darum, Kosten zu sparen. „Echte“ Synchronsprecher wäre zu teuer und bringen nicht die Community mit, welche die Unternehmen dann über die „Influencer“ beeinflussen können – so viel im Übrigen zur Neutralität des ganzen Youtube-Schmonz.

Immer mehr Spielestudios greifen auf Youtuber als Synchronsprecher zurück. Das Ergebnis ist in den meisten Fällen einfach nur mies. Klick um zu Tweeten

Es ist ein schlimmer Trend, der immer weiter um sich greift. Auch, dass Youtuber für Werbung genutzt werden… Man schaue sich nur mal die hundsmiserable Aktion rund um „Ninja“, Rick and Morty und Fallout 76 an. Mein Gott, war das mies. Das war so dermaßen zum Fremdschämen… Und dies ist dann wieder so eine Sache, bei der man sich fragt: Kann ein Youtuber noch neutral einem Produkt gegenüber sein, wenn er für solche Werbeaktionen eingespannt wird? Das kommt mir alles total dubios vor. Youtuber als Marionetten von großen Unternehmen und die Community lacht noch dabei. Ich lache nicht mehr und vor allem dann nicht, wenn ich wieder einen Youtuber als Synchronsprecher hören muss…

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here