Grafikdowngrades sind nicht schlimm, schließlich wird man doch immer angelogen…

Ja, The Witcher 3 sieht nicht mehr so aus, wie im Trailer aus dem Jahr 2013. Sieht das Spiel schlechter aus? Schon. Sieht es schlecht aus? Absolut nicht! The Witcher 3 ist sicher eines der momentan hübschesten Rollenspiele auf Markt. Daher ist das Grafik-Downgrade auch nicht wirklich schlimm und viele übertreiben es mit den Anschuldigungen gegenüber den Entwicklern bei CD Projekt Red.

Lügen ist „normal“?

Trotzdem ist es so, dass man sich veräppelt vorkommt und das zu recht. CD Projekt Red hätte vor der Veröffentlichung des Spiels erklären sollen, dass man diese und jene Änderungen und Optimierungen an der Grafik vorgenommen hat. Inklusive Begründung. Gerade von einem bisher so offenen Entwicklerstudio wie CD Projekt Red würde man diese Ehrlichkeit und den offenen Umgang mit den Fans erwarten. Es hätten sich zwar bestimmt auch einige aufgeregt, der Shitstorm, der momentan über den Entwicklern tobt, hätte dadurch aber vielleicht vermieden werden können. Außerdem wäre es schlicht anständig gewesen, offenen zu sein. Warum sich CD Projekt dazu entschieden hat, die Sache zu „verschweigen“, darüber darf man munter spekulieren. Vielleicht durften sie nicht im Vorfeld darüber sprechen, weil sich dies auf die Verkaufszahlen – vor allem die der Konsolenversion – ausgewirkt hätte, wenn die Fans vorab der Meinung gewesen wären, die Konsolen seien Schuld an der schlechteren Grafik.

Wo sich bei mir allerdings die Fußnägel kräuseln ist die Tatsache, dass man uns jetzt – auch von Seiten der Spielepresse – weismachen will, dass es doch völlig ok ist, wenn man etwas vorgegaukelt bekommt. Es sei doch nicht schlimm, schließlich würde man immer und überall angelogen werden. Das ist doch schon „normal“ und gehört dazu. Warum sollte man sich also darüber aufregen? Akzeptiert es! Nein, ich werde es mit Sicherheit nicht akzeptieren, dass man es als „normal“ ansehen soll, veräppelt zu werden. Dass es „ok“ ist, wenn man etwas vorgegaukelt bekommt. Mir geht es nicht so sehr darum, dass ein Grafik-Downgrade stattgefunden hat, denn The Witcher 3 sieht noch immer hervorragend aus. Mir geht es darum, dass man nicht offen mit den Fans darüber spricht und dass man es inzwischen als „normal“ ansehen soll, angelogen zu werden. Sind wir in der Gesellschaft inzwischen wirklich schon so tief gesunken und derart manipuliert worden? Ich hoffe nicht!

Hinterlasse einen Kommentar