Rockstar Games will mit L.A. Noire auf der Nintendo Switch abzocken!

L.A. Noire
L.A. Noire

Ja, ich sage abzocken, denn als was anderes kann man es fast nicht mehr sehen. Auf Amazon ist L.A. Noire für 49,99 EUR zu bestellen, dazu kommt noch ein Download von mehreren GB an Dateien. Warum ich es als Abzocke sehe? Das Spiel gibt es für den PC für 5 EUR!

Also jeder, der sich diesen Titel holt ist einfach nur dämlich. Das hat auch nichts mehr mit Entwicklerunterstützung oder Ähnlichem zu tun. Das Hauptspiel gibt es für 5 EUR auf jedem Grabbeltisch und hier wird für eine Portierung 50 EUR berappt.

Und dann L.A. Noire? Ehrlich? Ein Spiel, welches absolut 0 Sinn macht unterwegs zu spielen wird auf einer portablen und mobilen Nintendo Switch-Konsole veröffentlicht? Das hat doch nur noch mit Geldmacherei zu tun, um jeden Preis wie es scheint. Doch hat Rockstar Games das überhaupt nötig?

Eigentlich nicht, denn die Take-Two Interactive Inc.-Aktie lag vor einem Jahr bei 45 EUR, heute bei fast 95 EUR. Es gibt also gute Zahlen, gute Devisen, gute Gewinne und trotzdem macht man diesen Schritt. Wahrscheinlich aus genau diesem Grund hat die Aktie einen so starken Wert.

Aber anscheinend muss mit wenig Investment viel Rendite erwirtschaftet werden, damit man die Aktionäre nicht verärgert oder am Ende noch schlechter dasteht und vielleicht sogar noch irgendwas zurückzahlen muss.

Dazu kommt auch noch das man eine zusätzliche Speicherkarte für das Spiel alleine benötigt, da es einfach so groß ist. Auch hier wurden alle Kosten und Mühen gescheut dem Kunden etwas für das Geld zu bieten.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here