Wann greift Phantom Squad das PlayStation-Netzwerk an?

Wann greift Phantom Squad das PlayStation-Netzwerk an?
Wann greift Phantom Squad das PlayStation-Netzwerk an?

Es ist immer schlecht sich über andere lustig zu machen und das haben einige getan: Phantom Squad nicht für voll genommen, nicht als richtige Bedrohung wahrgenommen, einfach unterschätzt. Warum? Wahrscheinlich Hochmut.

Ablauf der Weihnachts-Hackerei

Zu Weihnachten 2014 wurde das PlayStation-Netzwerk für mehrere Tage angegriffen und war für diese Zeit auch nicht erreichbar. Der damalige Angreifer war die Hacker-Gruppe Lizard Squad.

Wenn Hacker ankündigen würden meine Seite anzugreifen, würde ich alles erdenkliche versuchen zu tun um davor geschützt zu sein und doch wurde nur 2 Tage nach der Ankündigung vom 16. Dezember 2015 das Xbox Live-Netzwerk außer Betrieb genommen.

Neben dem Xbox Live-Netzwerk befindet sich auch das PlayStation-Netzwerk im Fadenkreuz der Angreifer. Es ist also nur eine Frage der Zeit wann sie es probieren, oder ob sie es schon getan haben und gescheitert sind oder ob die große Überraschung erst noch kommt.

Was ist Phantom Squad eigentlich?

Ob es sich bei der Gruppierung um die gleichen Personen handelt ist unklar, es könnte sich auch um eine Splittergruppe handeln oder einfach nur Kiddies. Ich will Niemandem etwas unterstellen oder so, aber es ist durchaus möglich das Microsoft das Xbox Live-Netzwerk einfach nur stümperhaft gesichert hatte und jeder den Angriff hätte durchführen können.

Warum ich der Meinung bin? Es war ein DDoS-Angriff. Bei so einem Angriff werden die Server durch gleichzeitige Anfragen in die Knie gezwungen, die Prozesse hängen sich auf und die Funktionalität ist eingeschränkt. Grundsätzlich kann das erst einmal jeder mit ausreichend Rechen- und Netzwerkleistung schaffen.

Wenn es allerdings doch Personen mit guten Kenntnissen sind, dann empfehle ich zu Neujahr die persönlichen Daten zu ändern, vielleicht schon vorher gespeicherte Kreditkarten oder Zahlungsmittel entfernen – einfach zur Sicherheit.

Warum das alles eigentlich?

Lizard Squad war eine Art Protestbewegung, gegen Zensur, gegen Unterdrückung, welche von vielen Leuten virtuell verteidigt wurde. Der Film „Das Interview“ sollte anlaufen, in welcem sich über den Führer von Nordkorea belustigt wird, und auf Grund von Empörung wollte man die Veröffentlichung des Films aussetzen.

Damals gab es einen Protestgrund, den ich auch irgendwie nachvollziehen kann – dieses Jahr? Na ja, ich bin ein Freund von Chancen und der Fehler wurde bezahlt, warum also wieder damit anfangen?

Wer ist Phantom Squad?

Man könnte ja auch überlegen was die Gruppierung von Phantom Squad eigentlich möchte. Ich mein, wie leicht wäre es denn nicht für große Firmen vorzugeben man sei eine Hacker-Gruppe und würde sich selber angreifen, über Feiertage, wo die Belastung der Systeme eh hoch sein sollte. Was, wenn es diese Hacker-Gruppen nicht gibt, sondern nur eine Rechtfertigung für eine miserable IT-Infrastruktur?

Wie gesagt: letztes Jahr konnte ich es verstehen, da gab es einen Grund, egal ob nun richtig oder falsch, aber dieses Jahr, so grundlos, scheint mir das leider am Ziel vorbei, vor allem, wenn es die Gruppe wirklich gibt, dann sollten sie ihre Fähigkeiten und Kenntnisse dafür einsetzen die Gewährleistung der Sicherheit zu unterstützen.

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar