7 Days To Die – Viele Neuerungen in Alpha 13

7 Days to Die
7 Days to Die

Derzeit läuft das Sandbox-Survival-Spiel 7 Days To Die in Version 12.5. Mit Version 13 planen die Entwickler, das Spiel sowohl optisch als auch hinsichtlich des Gameplays auf eine deutlich höhere Qualitätsstufe zu bringen. Mit dabei sind ein komplett neues System zum Rohstoff-Abbau in der Spielwelt, HD-Texturen und Motion Capture für Zombies, eine überarbeitete Benutzeroberfläche sowie jede Menge neue Crafting-Rezepte, Gegenstände und Blöcke.

Für das Survival-Spiel 7 Days To Die steht das Update auf Version 13 in den Startlöchern. Um die Community schon einmal auf die vielen Neuerungen einzustimmen, veröffentlichten die Entwickler ein Video, in dem die neuen Features erklärt und gezeigt werden – zumindest einige davon. Wie Joel Huenink von Entwickler The Fun Pimps im Video berichtet, werden absichtlich nicht alle Neuerungen im Video gezeigt, um den Spielern noch etwas zum Entdecken zu lassen.

Neu in Version 13 ist ein neues System zum Abbauen von Rohstoffen. Hackt ihr beispielsweise auf Steine oder Bäume ein, so bekommt ihr neuerdings Rohstoffe mit jedem Schlag. Zuvor musste der Block komplett zerstört werden, um an die Rohstoffe zu kommen. Das System kommt auch zur Anwendung, wenn ihr gejagte Tiere oder zum Beispiel Autowracks zerlegt.

Auch neu sind HD-Texturen und Motion Capture für Zombies. Neue Crafting-Rezepte, eine neue HUD und GUI sowie ein bisher nicht gezeigtes, neues Crafting-System sind ebenfalls für Version 13 vorgesehen. Einen Termin für den Roll-out des Updates gibt es derzeit noch nicht. Mehr Informationen zu 7 Days To Die, das seit Dezember 2013 über Steams Early Access läuft, findet ihr auf der offiziellen Webseite des Zombie-Survival-Spiels.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here