ARK Park ab sofort für PlayStationVR im Handel erhältlich

Snail Games veröffentlicht heute das Multiplayer-Abenteuer ARK Park. Das Online-Spiel – mit Dinosauriern! – in der virtuellen Realität ist ab sofort für PlayStation VR im Handel erhältlich.

ARK Park wurde von Grund auf als Virtual-Reality-Titel entwickelt und nutzt die Vorteile der Welt des Survial-Hits  ARK: Survival Evolved aus dem Hause Studio Wildcard, um PlayStation VR-Besitzern ein atemberaubendes Erlebnis zu bieten. Aufbauend auf dem, von Spielern und Kritikern gefeierten ARK: Survival Evolved, nutzt ARK Park das Beste aus der riesigen prähistorischen Welt – gefüllt mit beeindruckenden Dinosauriern, mysteriösen Kreaturen und detaillierten Landschaften, zu denen tropische Regenwälder, Grasland sowie Gebirgsbäche zählen. Spieler, die ARK Park im Handel erwerben, können zudem auch die kostenlose Erweiterung „Pterosaur Hill“ genießen, die die Spielgebiete Crystal Sky, Mountain Lake und Aviary einführt.

Die Technologie hinter ARK Park

Die hochmoderne VR-Technologie von ARK Park ermöglicht es den Spielern, die virtuelle Welt des Spiels, nicht nur mit visuellem sondern auch akustischem Feedback zu erleben. ARK Park nutzt dafür nicht nur Ambisonics von Wwise, sondern auch die RealSpace 3D-Audio-Technologie von VisiSonics, um äußerst realistische Umgebungsgeräusche wiederzugeben, und das virtuelle Erlebnis an seine Grenzen zu bringen.
Beim Erschaffen der detaillierten virtuellen Umgebungen – einschließlich Bäumen, Vegetation, Felsen und Geländestrukturen – wurden reale Szenen genauestens erfasst. Basierend auf der Unreal Engine 4 ermöglicht es diese Mischung aus realistischen Bildern und 3D-Objekten, dass Spiel und Realität in der Wahrnehmung verschwimmen und einige der natürlichsten und raffiniertesten VR-Visualisierungen entstehen, die bisher möglich waren.

Erkundung des Parks

Neben den realistischen prähistorischen Umgebungen, bietet ARK Park den Spielern ein unterhaltsames, interaktives Multiplayer-Abenteuer mit Expeditionen, Sammelaufgaben und Action. Spieler, die den ARK Park zum ersten Mal betreten, werden von dem Roboter Joey in die Lobby geführt, in der die vielen Gameplay-Elemente des Spiels vorgestellt werden – inklusive der Zucht und Zähmung von Dinosauriern. Ein unvorhergesehenes Ereignis bringt die Geschichte des Spiels in Fahrt und die Spieler müssen Joey vor wütenden Dinosauriern beschützen, damit er das Problem lösen kann.

ARK Park für Playstation VR ist ab sofort als Standard Version zum Preis von 39,99 € im Handel erhältlich.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here