Travian nicht länger Publisher von Shroud of the Avatar, entlässt Mitarbeiter

Travian Games und Portalarium haben ihre Partnerschaft bezüglich des MMORPGs Shroud of the Avatar beendet und Travian muss rund jeden sechsten Mitarbeiter entlassen.

Es war abzusehen. Nachdem sich einfach kein Erfolg für das MMORPG Shroud of the Avatar einstellen will, beendeten Publisher Travian Games und das Entwicklerstudio Portalarium die Kooperation. Nun gab Travian sogar bekannt, mehrere Spielprojekte einstellen und rund jeden sechsten Mitarbeiter entlassen zu müssen.

Travian investierte eine Menge Geld in Shroud of the Avatar und stellte sogar Community Manager zur Verfügung, doch das Spiel kommt einfach nicht bei der Masse an. Selbst die Umstellung auf Free2Play im Oktober konnte nur kurzzeitig für einen recht geringen Spielerzuwachs sorgen. Inzwischen sinken die Spielerzahlen laut Steamcharts schon wieder.

Portalarium und Travian Games gehen getrennte Wege. Klick um zu Tweeten

Eine kleine Fangemeine, die wohl zudem durch das Real Money Trading mit Shroud of the Avatar verbunden ist, hält Portalarium weiterhin die Treue. Diese Gruppe hofft noch immer auf einen Erfolg. Für Ende 2019 ist Episode 2 des MMORPGs geplant, in welche viele ihre Hoffnungen legen. Die Frage ist, ob das Spiel noch so lange durchhalten kann, mit den sinkenden Spielerzahlen und auch den immer geringeren Einnahmen.

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here