Google Stadia verspricht mehr als 120 Spiele im Jahr 2020

Google Stadia, der Service der Megacorp zum Streaming von spielbaren Spielen auf Fernsehern und mobilen Geräten ohne Konsole oder PC, ist der Sprung des Unternehmens in den Nahkampf der Cloud-Games. Google ist in der Regel der größte Fisch in jedem Teich, aber beim Cloud-Gaming konkurriert es mit anderen Schwergewichten wie Microsoft (xCloud), Nvidia (GeForce Now) und Sony (PlayStation Now).

Wie bei all diesen Diensten laufen Stadia-Spiele auf leistungsstarken Servern im Rechenzentrum, was es möglich macht, anspruchsvolle Spiele zu rendern und auf leichte Hardware wie Handys zu streamen. Manchmal wird ein benutzerdefinierter Stadia-Controller verwendet, manchmal nicht. Google bietet auch eine Plattform und Tools für Entwickler, um Stadia-optimierte Versionen ihrer Spiele zu erstellen; Ihre Abonnementgebühren werden für zusätzliche Funktionen, wie 4K und Freebies, erhoben.

Wenn Sie denken, dass Stadia verwirrend klingt, sind Sie nicht allein. Glücklicherweise können wir helfen, den Hype und die versprochenen, aber noch fehlenden Funktionen zu durchbrechen. Mit Blick auf die bevorstehende Aufstellung verfolgt Stadia mehr als 120 Spiele, die im Jahr 2020 stattfinden werden. In der ersten Hälfte dieses Jahres haben sie mehr als zehn Spiele im Visier, die erst bei der Einführung verfügbar sein werden.

Es ist im Gespräch, das diverse Buchmacher künftig auch Wetten auf verschiedene Spiele annehmen wollen. Zum Beispiel ist Digibet Sports ist ein großer europäischer Buchmacher mit Online-Dienstleistungen, wo man auf alle möglichen Sportarten wetten kann. Da die iGaming Branche floriert und die Industrie überall ihre Finger mit im Spiel hat, wäre es sicherlich nicht verwunderlich, wenn in diesem Zusammenhang künftig Partnerschaften abgeschlossen werden. Inwieweit das mit Stadia zu vereinen ist, steht noch in den Sternen.

4K Spiele und neue Funktionen

Ein Update von Stadia für Android und iOS wurde kürzlich mit einer Reihe von kleinen Optimierungen eingeführt. Am bemerkenswertesten ist das „Pro“-Badging für Spiele mit kostenlosem Abonnement, sowie Google, das eine Schätzung der Datenmenge für die Balanced 1080p-Tier von Stadia bereitstellt. Dies entspricht der Chromecast TV-Schnittstelle, während eine solche Kennzeichnung noch nicht auf www.stadia.com  erscheint. Das Tag erscheint auch, wenn Sie zur vollständigen Raster- oder Listenansicht wechseln. Diese Unterscheidung wird noch wichtiger, wenn Stadia Base startet und wenn die dreimonatige Probezeit für alle Beteiligten Mitte Februar endet.

Weitere neue Funktionen, die für das erste Quartal 2020 geplant sind, umfassen die Unterstützung von 4K-Spielen im Web (4K/HDR-Streaming ist derzeit jedoch nur auf dem Chromecast Ultra verfügbar), erweiterte Google-Assistenten-Funktionalität während des Spielens im Web (derzeit leider auch nicht auf dem PC verfügbar), Unterstützung für zusätzliche Android-Handys und drahtloses Spielen im Web über den Stadia-Controller.

Da derzeit Probleme mit der Streaming-Stabilität behandelt werden, ist der andere große Vorbehalt von Stadia die relativ kleine Spiele-Bibliothek. Daher wird ein schneller Veröffentlichungsplan für neue Titel von Stadia Pro und, sobald er veröffentlicht ist, von den Mitgliedern der Stadia Base sehr begrüßt werden.

Zum Beispiel funktioniert Stadia nur noch über Wi-Fi; die Geschwindigkeit und Qualität der Netzwerkverbindung ist so wichtig für ein anständiges Cloud-Gaming-Erlebnis, dass alle Unternehmen, die die Möglichkeit anbieten, nicht-einheimische Handyspiele über Mobilfunknetze zu spielen, sehr vorsichtig sind. Daher die Aufregung um 5G. Und Google ist ein Nachzügler beim Cloud-Gaming und befindet sich daher noch in der Phase der Ausarbeitung der Grundgedanken, während andere das Erlebnis noch verfeinern. Das gleicht den Vorteil seines umfangreichen Netzwerks von Rechenzentren teilweise aus.

Preise und Verfügbarkeit von Google Stadia

Die Preisgestaltung von Stadia kann etwas verwirrend sein, vor allem weil Google noch nicht begonnen hat, nur die Hardware-Pakete anzubieten, sondern auch die reinen Abonnements. Bei der Markteinführung bot Google eine Founder’s Edition an, die einen blauen Controller in limitierter Auflage, ein Chromecast Ultra-Streaming-Gerät, drei Monate Stadia Pro, Bunnies vollständige Destiny 2-Erfahrung, einen ersten Benutzernamen und einen Buddy-Pass, der einem Freund drei Monate Zeit gab, Stadia Pro auszuprobieren, umfasste – und ist seitdem eingestellt worden.

Seit der Markteinführung hat Google seine Controllerunterstützung über den eigenen Stadia-Controller hinaus auf alle HID-kompatiblen Geräte ausgeweitet, zu denen viele Xbox-Controller und der DualShock 4 gehören. Er unterstützt Fernseher über den Stadia Controller (über Wi-Fi) und Chromecast Ultra; der Dienst erfordert mindestens Android 6.0/iOS 11 oder Tablets mit Chrome OS 77. Sie können die Controller über USB oder selektiv über Bluetooth anschließen, und Stadia unterstützt das Spielen mit Tastatur und Maus unter Verwendung von Chrome. Aber können Sie auf Stadien auch Casino-Spiele zum Thema Anime spielen, das ist die Hauptfrage?

Stadia sollte außerdem irgendwann in diesem Jahr seine kostenlose, nur auf 1080p basierende Streaming-Schicht einführen, wobei auch 4K-Streaming-Unterstützung für Webbrowser und Unterstützung für neue Smartphones außerhalb des Google-Pixel-Bereichs hinzugefügt werden soll.

Fazit – Stadia ein Flop oder Top?

Wir sollten in den kommenden Wochen mehr über Stadia hören, da neue kostenlose Spiele zur Stadia Pro-Reihe hinzugefügt werden. Was mit relativer Zuversicht gesagt werden kann, ist, dass die Multiplayer-Spiele von Stadia mit der Anzahl der Spieler, die Stadia derzeit zulässt, nicht mehr viel länger überleben können. Google läuft die Zeit davon, die kostenlose Stufe der Stadia Base zu starten und Spielern die Teilnahme an Stadia Pro für nicht mehr als 10 EUR pro Monat zu ermöglichen, bevor die derzeitige Spielerbasis – einstmals die begeistertsten Stadia-Fans – das Interesse verliert und ihr nächstes Mehrspieler-Spiel auf traditionellen Plattformen kauft, wo sie zumindest Leute zum Spielen haben werden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.