Heilige, schlampige Portierung, Batman! PC-Version von Arkham Knight soll erst im Herbst wieder in den Handel kommen!

Am 23. Juni wurde das von Gamern heiß erwartete Actionspiel Batman: Arkhman Knight veröffentlicht. Auf den Abschluss der Trilogie hatten sich viele gefreut, doch die Freude wich schnell Zorn. Denn die PC-Version hatte mit gravierenden Performance-Problemen und vielen Abstürzen zu kämpfen. Dies führte sogar dazu, dass Warner Bros. die Fassung aus dem Handel nehmen mussten.

Das hat der „Dark Knight“ nicht verdient

Seitdem warten PC-Spieler darauf, dass das Game wieder verfügbar ist und ein Update erscheint, mit dem es sich ordentlich spielen lässt. Händler EB Games veröffentlichte ein Schreiben, in dem die Rede davon aus, dass man noch eine Weile warten muss, das Spiel wieder in den Verkauf nehmen zu können. Denn laut den Entwicklern und Publisher Warner Bros. soll erst im Herbst ein großes Update erscheinen, welches alle Probleme beheben wird. Es scheint sich also um schwerwiegendere Probleme zu handeln. Allerdings will man die Fans laut einem Community Manager des Entwicklers nicht ganz so lange warten lassen und plant, im August einen Interims-Patch zu veröffentlichen. Dieser wird sich schon um die Performance-Probleme kümmern, sodass man Batman: Arkham Knight auf PC durch diesen Patch besser spielen kann. Dabei handelt es sich aber noch nicht um das große Update. Dieses folgt wohl wirklich erst im Herbst.

Da haben die Entwickler und vor allem das portierende Studio Iron Galaxy Studios aber richtig gepfuscht. Gerüchten zufolge waren die Probleme bereits vor Release bekannt, doch man entschied sich dennoch dazu, das Spiel zeitgleich für alle Plattformen zu veröffentlichen. Nun muss der Preis dafür bezahlt werden.

Hinterlasse einen Kommentar