Schonmal richtig abgezockt worden? Elder Scrolls zeigt wie es geht!

Schonmal richtig abgezockt worden? Elder Scrolls zeigt wie es geht!
Schonmal richtig abgezockt worden? Elder Scrolls zeigt wie es geht!

Eigentlich wollte ich nicht zu TESO schreiben, doch mich haben ein paar Anfragen auf Facebook erreicht, welche sich durchaus für meine Meinung zur Veröffentlichung von The Elder Scrolls Online für die Playstation 4 interessieren. Natürlich möchte ich keinen enttäuschen und gebe hier einmal meine persönliche Meinung zum Besten.

„Uhhh…“, „Ahhh….“, „Ooohhhh….!!!“ das und viel mehr, nur mit viel mehr Wörtern und nichtssagenden Hülsen liest man nun auf jeder Webseite. Als wäre es so überraschend das The Elder Scrolls Online auf PS4 und Xbox One rauskommt und das man das Abo-Modell gegen ein Free-2-Play (Einmaliger Kauf des Spiels) austauscht. Das war doch abzusehen! Gerade die Spielerzahlen waren in den letzten Wochen und Monaten immer weiter gefallen und Bethesda konnte mit Elder Scrolls Online leider nicht wirklich gut punkten, denn es war einfach übelst langweilig. PS4 und Xbox One können am 9. Juni 2015 loszocken, Buy-2-Play wird das Spiel ab dem 17. März 2015.

Fanboys aufgepasst: So werdet ihr weiterhin euer Geld los!

Natürlich kann man sein Abonnement auch weiterhin laufen lassen, man hätte bei Bethesda ja einen rostigen Nagel im Kopf, wenn man die Option des Abonnements nicht in Kombination mit einem virtuellen Cash Shop, als auch Premium Services anbieten würde. Hier wird abgezockt wo es geht!

Durch das monatliche Abonnement erhält man ab dem 17. März 2015 nämlich Zugriff auf exklusive Begleiter, DLCs und Premium Services, welche man teilweise auch noch zusätzlich bezahlen muss. Darüber hinaus gibt es 1.500 Kronen – yaaaay! Mit diesen kann man dann fröhlich im Cash Shop shoppen, wo selbstverständlich die Option besteht noch mehr Geld aufzuladen und auszugeben. Die 1.500 Kronen werden, wenn man Glück hat, für einen feuchten, virtuellen Händedruck reichen. Wenn ihr dieses aber 10 Jahre aufrecht erhaltet, dann baut sich Bethesda eine goldene Statue mit einer Gravur eures Namens in den Innenhof.

Aus alt mach neu: PC 20.00 EUR, Konsole 60.00 EUR!

Während eine neue Version des Spieles für den PC lediglich 20.00 EUR kostet, kostet genau das gleiche Spiele auf der Konsole 60.00 EUR. Kann man ja machen, wenn das jemand bezahlt, für ein Spiel, welches es woanders zu 1/3 des Preises gibt, gibt ja auch Leute die klemmen sich aus Spaß die Hand in der Autotür.

Wer nun anfangen möchte zu diskutieren, dass Konsolenspiele nun einmal so viel kosten: The Witcher 2 gab es für die Xbox 360 auch nicht zum Vollpreis. Es geht halt auch anders, wenn man es denn eben will und sich nicht unbedingt eine goldene Nase verdienen möchte.

Tamriel Unlimited: Käufer sind gekniffen!

Wer sich ursprünglich nicht nur die normale Version von The Elder Scrolls Online, sondern The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited gekauft hat, ist nun gekniffen, denn alle Spieler werden automatisch auf The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited umgestellt, ob gekauft oder nicht, habt hier also euer Geld für umsonst ausgegeben.

Tzja, dafür habt ihr euer Geld ausgegeben! Vielleicht sollte ich einfach ein Spendenkonto einrichten?

Im ganzen kann man sagen: Es ist die einzige Hoffnung für TESO überhaupt noch erfolgreich zu werden, auch wenn durch die Sozialsysteme und Gendarmerie-Patches wenigstens ein wenig Elder Scrolls-Spielflair aufkeimen konnte, so wirkte das Spiel immer unfertig, klötzern und irgendwie lieblos, auch wenn die Systeme durchaus interessant waren, so empfand ich die Umsetzung als eher mittelmäßig.

5 Kommentare

  1. TESO habe ich in der Beta gespielt und hatte schon nach 1-2 Stunden keine Lust mehr. Es gibt sogar F2P Spiele, die um einiges interessanter sind. Gegen Spiele wie Guild Wars 2, WoW, Final Fantasy 14 & Co. hat es einfach keine Chance und die Abzocke war eigentlich auch schon zu erwarten…

    • Gibt bestimmt einige, denen das voll toll gefällt, mir aber persönlich nicht und wenn etwas nicht so dolle ist, dann finde ich, hat man das Recht, wenn nicht sogar die Pflicht, dazu dies auch als solches zu betiteln.

  2. Also ich bin einer derjenigen die von dem Spiel begeistert sind. Es liegt nahe das man das Spiel vorschnell verurteilt und schlecht findet, wenn man sich nicht darauf einlaesst. Ich Spiele nun knapp 47std und bin erst lvl 13. WARUM NUR? Ganz einfach. Wenn man alle Buecher liest, die Dialoge durchhoert und alles erkundet taucht man ganz anders in diese Grossartige Spielwelt ab und braucht so seine Zeit.

    Eure Beispiele mit WoW und Guildwars etc. zeigen mir ganz klar, Ihr habt dieses MMO nicht ansatzweise verstanden. Ihr sucht womoeglich den schnellen Spielspass; max lvl in weniger als 24std und die beste Ausruestung zum Kauf des Spiels gratis dazu; Klar kann man sich ueber die ingameshop funktionen dumm und daemlich aergern, aber mal im ernst, wer dafuer geld ausgibt….naja muss man selbst entscheiden…. Ein kamel fuer 1500 Kronen ca. 12 euro muss nicht sein, aber in wow laeuft es ja genauso oder liege ich da falsch? Ich bin verwundert wie ihr auf einer Seite das Spiel verurteilt und auf anderer Seite andere Spiele die es genauso machen „interessant“ nennen koennt.

    Ich kann fuer mich sagen, das es seinen Platz auf dem Markt verdient hat und hoffe es bleibt noch lange aktiv.

    • Moin Freddie,

      doch wir haben das Spiel schon verstanden, also ich, da ich ja den Beitrag geschrieben habe. Ich gebe dir aber auch recht das TESO nicht meine Art von Spiel ist, war Elder Scrolls noch nie so wirklich (leider) – daher auch subjektiv halt eher für schlecht empfunden.

      Sind halt ein meinungsgeprägter Blog 😉 Dafür gibt es ja die Kommentarfunktion

      Gruß
      Stefan

Hinterlasse einen Kommentar