Story in einem Computerspiel? Nein, Danke!

Storyfehler im Spiel? Matt Leers zeigt es in Destiny!
Storyfehler im Spiel? Matt Leers zeigt es in Destiny!

Immer wieder höre ich gerade von jüngeren Spielern, dass diese mit einer Geschichte in einem Spiel nichts anfangen können. Dialoge und Zwischensequenzen werden weggeklickt und Grinding plus Multiplayer stehen im Fokus.

Als Bungie Destiny 2 ankündigte, erklärte das Entwicklerstudio, dass sie dieses Mal mehr wert auf das Erzählen von spannenden Geschichten legen wollen. Doch das führte zu Kritik. Viele Spieler meinten, dass eine großartige Story in dem Spiel nichts zu suchen habe. Es sei ein Loot-Grinder und eine Story würde hier nur stören. Bioware arbeitet allem Anschein nach ebenfalls an einem Onlinespiel, das ähnlich wie Destiny oder Ubisofts The Division ablaufen soll und auch hier hört man bereits Rufe nach möglichst wenig Story.

Spiele sind wie Sport

Kompetitive Spiele wie Blizzards Overwatch oder League of Legends stehen derzeit sehr weit oben in der Liste der erfolgreichsten Spiele. Sie laufen schnell ab und erinnern an Sport. Im Grunde spielt man immer dieselben Matches, die aber durch den „menschlichen Faktor“ genau wie beim Fußball jedes Mal zu einem Spiel führen, das anders abläuft. Dies stellt genauso einen Reiz dar, wie sich immer weiter zu verbessern und zum besten Spieler der Rangliste zu werden.

Auch in Destiny oder The Division ist es ähnlich. Die Storymissionen rutschen für viele in die Bedeutungslosigkeit ab. Es geht darum, möglichst schnell möglichst viel guten Loot zu grinden. Eine Story ist irrelevant und sogar störend. Die Missionen, in denen eine Geschichte erzählt wird, zählen für viele als der Tiefpunkt dieser Spiele. PvP-Gefechte und Grinding sind wichtig. Das merkt man auch immer mehr an MMORPGs. MMOs, in denen Grinding nach Loot wichtig ist, sind wieder in. Der Wettbewerbsgedanke tritt immer weiter in den Vordergrund und verdrängt Spiele mit Geschichten.

Spieler legen immer weniger Wert auf Computerspiele mit guten Geschichten und detailliert ausgearbeiteten… Klick um zu Tweeten

Dies könnte sich auf die Zukunft des Spielemarkts auswirken. Vermutlich werden in Zukunft immer mehr kompetitiver Spiele und Grinder sehen wie MOBAs oder Helden-Shooter und immer weniger Spiele, die spannende Geschichten in einer detailliert ausgearbeiteten Welt erzählen. Ich persönlich finde das sehr schade, da mich weder MOBAs noch Helden-Shooter oder Spiele wie Destiny interessieren. Doch ich gehöre vielleicht auch zu einer aussterbenden Art…

Hinterlasse einen Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here