Bethesda arbeitet noch nicht an The Elder Scrolls 6

Schonmal richtig abgezockt worden? Elder Scrolls zeigt wie es geht!
Schonmal richtig abgezockt worden? Elder Scrolls zeigt wie es geht!

Laut Pete Hines von Bethesda arbeitet man derzeit noch gar nicht an The Elder Scrolls 6. Fans vermuten, dass dies mit an The Elder Scrolls Online liegt und man sich nicht selbst Konkurrenz machen möchte.

Während der E3 erklärte Bethesda, dass man schon viele Ideen und Pläne für The Elder Scrolls 6 hätte, das Spiel aber noch sehr weit von einer Veröffentlichung entfernt sei. Unter anderem deswegen, weil Technologien, die man dafür nutzen möchte, heute noch nicht so weit seien. Dies – zusammen mit den Plänen für eine VR Version von Fallout 4 und Doom – warf die Vermutung auf, dass The Elder Scrolls 6 als Virtual Reality RPG konzipiert wird.

Die Arbeiten an The Elder Scrolls 6 haben noch nicht begonnen

Nun erklärte Pete Hines, dass man noch gar nicht an TES 6 arbeiten würde. Auf die Nachfrage, ob dies an The Elder Scrolls Online liegen würde, meinte er, dass das Team derzeit mit zwei anderen, großen Spielen beschäftigt sei. Die Nachfrage wegen TESO ist aber gar nicht so dumm, denn viele vermuten, dass Bethesda The Elder Scrolls 6 wegen des MMORPGs zurückhalten könnte. Denn TESO richtet sich durch den Aufbau und die Struktur sowie die vielen Quests auch an Single Player Fans. Würde ein TES 6 erscheinen, dann könnten sich diese von TESO abwenden und das MMO würde Spieler verlieren. Allerdings sehen viele Single Player Fans TESO nur als eine Notlösung an und wünschen sich viel lieber ein echtes Single Player The Elder Scrolls.

Doch darauf müssen wir noch sehr lange warten. Wenn das Team nun erst noch zwei weitere Games fertigstellen muss, dann beginnen die Entwicklungsarbeiten wohl erst nach diesen. Und mit einer Ankündigung dieser mysteriösen Projekte ist wohl frühestens im kommenden Jahr zu rechnen. Da heißt es für alle TES Fans nur, durchhalten!

Hinterlasse einen Kommentar